04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

Menü
Suche

Bio-Keimsaaten Brokkoli

Die besten Sprossen ziehen Sie mit dem besten Bio-Saatgut!
 

Keimsaaten-Brokkoli

More Views

  • Keimsaaten-Brokkoli
  • Brokkoli-Keimlinge
  • Brokkoli

SKU-Nr. 3916

Einzelpreis:
28,95 €

Grundpreis: 5,79 €/100 g

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

nur 4,90€ | ab 30€ versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 28,95 € 5,79 €/100 g

* Pflichtfelder

Details

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014 

Artikelnummer:

Bio-Keimsaaten Brokkoli 500 g 39163

Häufige Fragen

Ich benutze ein Keimglas. Wie lange muss ich bei dieser Form der Sprossenzucht warten, bis ich aus den Bio-Keimsaaten Brokkoli Sprossen essen kann?

 

Können die Bio-Keimsaaten Brokkoli Samen oder Keimlinge schimmeln?

 

In welcher Qualität werden die Keimsaaten angeboten?

 

Ich benutze ein Keimglas. Wie lange muss ich bei dieser Form der Sprossenzucht warten, bis ich aus den Bio-Keimsaaten Brokkoli Sprossen essen kann?

Entnehmen Sie eine Portion Bio-Keimsaaten aus der Verpackung. Die Bio- Keimsaaten Brokkoli geben Sie in Ihr Keimglas und lassen die Brokkoli Samen im Wasser ungefähr 4 Stunden weichen. Das Wasser sollte etwa 25 °C warm sein. Um eine konstante Temperatur während des Einweichens zu halten, empfehlen wir Ihnen das Keimglas an einen warmen Ort zu stellen. Nach dem Einweichen der Brokkoli Samen lassen Sie das Wasser ablaufen und stellen das Keimglas mit dem Sieb schräg nach unten, dass die darin befindliche restliche Flüssigkeit abtropfen kann. Nun spülen Sie die Bio-Keimsaaten Samen jeden Tag ein- bis zweimal aus. Ihre Sprossen sollten nach 5 Tagen etwa 2 bis 3 cm groß sein. Nun kann man die köstlichen Bio-Keimsaaten Sprossen in einem leckeren Salat verarbeiten oder pur genießen.

Können die Bio-Keimsaaten Brokkoli Samen oder Keimlinge schimmeln?

Das ist unter Umständen möglich. Sie sollten jedoch auf keinen Fall Chemikalien in Ihre Sprossenzucht geben, um Schimmelbefall zu verhindern. Die jungen Sprossen können Chemikalienrückstände aufnehmen und über die Nahrung in Ihren Organismus transportieren. Es gibt ein paar einfache Regeln, um ein Schimmeln der Keimsaaten zu verhindern. Nach jeder Sprossenzucht sind die Behälter, in denen die Keimsaaten entwickelt wurden, gründlich zu reinigen. Dabei sollte beachtet werden, dass potenzielle Bakterien, Keime oder Pilzspuren entfernt werden müssen. Nach der gründlichen Reinigung der Keimgefäße ist der größte Ursachenherd bereits beseitigt. Wir empfehlen, sauberes und frisches Wasser zum Spülen zu verwenden. Es gilt - lieber einmal öfter spülen als einmal zu wenig. Wem es öfter passiert, Schimmel in seinen Kulturen zu entdecken, sollte auf die Umgebungstemperatur achten, bei 37°C besteht erhöhtes Risiko für Bakterien oder Pilzbefall. Oft reicht es schon aus die Sprossen etwas kühler wachsen zu lassen. Sollten Sie einmal eine Sprossenzucht haben, in der Sie Schimmel oder Bakterienbefall sichten, entsorgen Sie bitte die jungen Keimlinge.

In welcher Qualität werden die Keimsaaten angeboten?

Die Bio-Keimsaaten Brokkoli erhalten diese hohe Bio-Qualität durch die schonenden Anbauverfahren, die den Pflanzen ein natürliches Wachstum ermöglichen. Die Bio-Keimsaaten Brokkoli werden im ökologischen Landbau gewonnen. Sie werden ohne den Einsatz von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden angebaut. Nach der Ernte erfolgt keine Behandlung mit Konservierungsstoffen, Farbstoffen und anderen künstlichen Zusatzstoffen, um das Produkt zu verändern. Die Bio-Keimsaaten sind pure Natur.

Leckere Rezepte

Brokkoli-Sprossen-Brot

Brokkoli-Sprossen-Brot

Rohes Brot, getrocknet statt gebacken, bekommt durch Beigabe von frischen Sprossen eine ganz besondere, würzige Note. Verwenden Sie Sprossen aus Bio-Keimsaaten Brokkoli in diesem Rezept als Zutat zu einem aromatischen Gemüsebrot.

Zutaten für ein Trocknersieb voller Brot

  • 1 Tasse Lein
  • 1 Möhre
  • 1 Stück Rote Bete
  • 1/2 Zucchini
  • 1 Tomate
  • 1 Handvoll gemischte frische Kräuter (Dill, Koriander)
  • 1 Tasse Brokkoli-Sprossen*

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Sprossen ziehen Sie aus Bio-Keimsaaten Brokkoli. Und das geht so:

Weichen Sie die Samen für acht Stunden in Wasser ein. Gießen Sie dann das Einweichwasser ab und spülen Sie die Samen unter fließendem Wasser. Geben Sie sie auf ein Keimsieb und decken Sie dieses während der ersten zwei Tage mit einem Teller ab, damit die Samen nicht austrocknen. Besprühen Sie sie mindestens zweimal täglich mit Wasser. Nach drei bis vier Tagen können Sie die fertigen Sprossen ernten.

So gelingt das Brokkoli-Sprossen-Brot ganz einfach

Für das Brot weichen Sie die Leinsamen über Nacht in Wasser ein und lassen sie quellen. Raspeln Sie die Möhre, die Rote Bete und die Zucchini auf der groben Seite der Rohkostkostreibe. Alternativ können Sie die Gemüse natürlich auch im Mixer oder der Küchenmaschine raspeln.

Geben Sie die Hälfte der eingeweichten Leinsamen in den Mixbecher Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie die Tomate und die etwas zerkleinerten Kräuter hinzu. Geben Sie auch das geraspelte Gemüse mit in den Mixbecher und verarbeiten Sie alle Zutaten zu einem dicken glatten Teig. Rühren Sie die übrigen Leinsamen und die Brokkoli-Sprossen unter den Teig.

Streichen Sie den Teig auf einem mit Dörrfolie oder Backpapier ausgelegten Sieb Ihres Dörrgerätes etwa 3mm dick aus und lassen Sie ihn über Nacht bzw. etwa acht bis zehn Stunden lang bei 40° C trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Brokkoli-Tabouleh

Brokkoli-Tabouleh

Tabouleh ist ursprünglich ein Salat-Rezept aus der libanesischen Küche. In Deutschland wird dieser Salat auch Bulgursalat genannt. In seiner Originalversion besteht Tabouleh aus Bulgur oder Couscous und Petersilie, sowie Tomaten, Zwiebel, Öl und Zitrone, und wird mit Minze gewürzt.

Diese Variante hingegen kommt mit reichlich Sprossen und Kräutern daher. Für dieses Rezept haben wir Sprossen aus Bio-Keimsaaten Brokkoli verwendet; alternativ können Sie es auch einmal mit anderen Sprossen wie z. B. Alfalfa oder Linsen ausprobieren.

Zutaten für eine Portion

  • 1 Avocado
  • 1 große Salattomate
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Handvoll Petersilie, Dill, Koriander
  • 1 Tasse Brokkoli-Sprossen*

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Brokkoli-Sprossen bereiten Sie selbst aus Bio-Keimsaaten Brokkoli zu. Dafür weichen Sie die Sprossen für sechs bis acht Stunden in Wasser ein. Anschließend gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen die Samen gründlich unter fließendem Wasser. Geben Sie sie nun in einen Keimbeutel, Keimbecher oder auf ein Keimsieb und lassen Sie sie einige Tage lang keimen. Spülen Sie währenddessen die wachsenden Sprossen täglich zweimal mit frischem Wasser. Wie Sie das genau machen, entnehmen Sie der Anleitung zu dem Keimgefäß bzw. gerät Ihrer Wahl.

So bereiten Sie den Sprossen-Tabouleh zu

Halbieren Sie die Avocado und entfernen Sie den Stein. Löffeln Sie das Fruchtfleisch aus der einen Hälfte heraus und geben Sie es in eine Schüssel. Schälen Sie den Knoblauch und hacken Sie ihn fein. Verrühren Sie die Avocado mit dem feingehackten Knoblauch.

Entfernen Sie das Grün der Tomate und zerschneiden Sie die Gemüsefrucht in kleine Würfel. Die Hälfte der Würfel verrühren Sie gründlich mit der Avocado in der Schüssel. Zerkleinern Sie die Kräuter. Schälen Sie die zweite Hälfte der Avocado und zerschneiden Sie das Fruchtfleisch in kleine Würfel.

Vermengen Sie die Brokkoli-Sprossen, die Würfel der Avocado, die Kräuter und die übrige Hälfte der gewürfelten Tomate mit der Avocado-Tomaten-Knoblauch Sauce. Wenn Sie mögen, schmecken Sie Ihr Tabouleh noch mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Sandwich mit Brokkoli-Sprossen

Sandwich mit Brokkoli-Sprossen

Frische Sprossen aus Bio-Keimsaaten Brokkoli eignen sich hervorragend als Belag auf Brot. Weichen Sie dann einige Löffel voll der Bio-Keimsaaten Brokkoli in frischem Wassere in. Nach sechs bis acht Stunden gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen die Samen unter fließendem Wasser. Nun geben Sie sie in ein geeignetes Keimgefäß und lassen sie einige Tage lang keimen. Brokkoli-Sprossen können nach etwa zwei bis fünf Tagen geerntet werden.

Was Sie für Sandwiches brauchen

  • Roh-Brot nach Wahl, selbstgemacht oder fertig gekauft
  • 1 Avocado
  • Brokkoli-Sprossen
  • weitere Beläge nach Wahl, z. B. Salat, frische Kräuter, Gurke, Tomaten

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

So bereiten Sie sich ihr Sandwich zu

Schälen Sie die Avocado und schneiden Sie sie in feine Scheibchen. Belegen Sie Ihr Rohbrot zunächst mit diesen Avocado-Scheiben - das ist sozusagen die Butter auf dem Brot.

Je nach Wahl Ihrer Beläge zerteilen Sie nun den Salat in einzelne Blätter, schneiden die Gurke in feine Scheiben, achteln die Tomate, zupfen einige Stängelchen von den Kräutern Ihrer Wahl ab … usw.

Belegen Sie die mit Avocado vorbereiteten Brote nun mit Gemüse, Kräutern und natürlich Sprossen - fertig!

Wenn Sie Ihr Sandwich gern als Mittagessen mit an den Arbeitsplatz nehmen möchten, transportieren Sie besser die einzelnen, vorbereiteten Beläge in einer Brotdose, getrennt von dem Rohbrot. Und belegen letzteres erst kurz vor dem Verzehr. Anderenfalls weicht das Brot von den saftigen Belägen schnell durch und schmeckt dann bei Weitem nicht mehr so lecker.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten, Nährwerte
Zutaten:
100 % Brokkoli Keimsaat

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014
EU-Landwirtschaft
Kundenbewertungen
  1. Perfekt. Bewertung von Petra
    Bewertung

    Super Qualität. (Am 17.02.2015 gepostet)


Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Perfekt.
Bewertung von Petra zum Produkt Bio-Keimsaaten Brokkoli
Bewertung

Super Qualität.

(Am 17.02.2015 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren