04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

Infrarot Rohkost Dörrgerät

Dörrgerät der neuesten Generation
  • Gleichmäßige Trocknung dank Infrarottechnik
  • Angenehm leise
  • Innenraumtür und Einschübe aus Edelstahl
Aktionspreis

Infrarot Dörrgerät C.I. IR D5

More Views

  • Infrarot Dörrgerät
  • Infrarot Dörrgerät von oben
  • Infrarot Dörrgerät mit geöffneter Tür
  • Infrarot Dörrgerät frontale Ansicht
Versandkostenfrei

SKU-Nr. 56500

Einzelpreis:

Regulärer Preis: 545,00 €

nur 499,00 €

Aktionspreis

inkl. 19% MwSt.

sofort lieferbar

Ratenzahlung möglich

Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5 : Wie von der Sonne getrocknet

Dörrgut - wie von der Sonne getrocknet? Mit unserem innovativen Dörrgerät C.I. IR D5 erfüllt sich dieser Traum. Die Infrarot-Technik macht‘s möglich!

  • Absolut gleichmäßige Trocknung von innen nach außen dank Infrarottechnik
  • Innenraumtür aus Edelstahl
  • Einschübe aus Edelstahl
  • Top-Verarbeitung
  • Angenehm leise im Betrieb
  • Austauschbarer Luftfilter
  • Prämiertes Design
  • BPA-frei

 

Infrarot Rohkost Dörrgerät: Modernste Technik für optimale Dörrergebnisse

Durch die Infrarotwellen wird ein ähnlicher Effekt wie beim Trocknen in der Sonne erzielt, jedoch in einer bisher unerreichten Homogenität. Gleich wo Sie das Dörrgut einlegen – ob vorne oder hinten, ob oben, in der Mitte oder unten - das Dörrgut wird an jeder Stelle gleichmäßig getrocknet. Und zwar von innen nach außen.

Die Innenraumtür des Dörrautomaten ist aus Edelstahl. Dies bewirkt, dass die Durchdringung des Dörrguts mit Nah-Infrarotstrahlung noch maximiert wird

Was sind Infrarotwellen?

Unser Sonnenlicht besteht aus sichtbaren und unsichtbaren Strahlen. Die sichtbaren Strahlen bezeichnet man als Regenbogenfarben. Zu den unsichtbaren Strahlen zählen zum Beispiel das Infrarot. Die wichtigste natürliche Quelle für die gesamte Infrarotstrahlung ist die Sonne.
Infrarotstrahlen heißen auch Wärmestrahlen.
Unser Infrarot Rohkost Dörrgerät verfügt über nahe, kurzwellige Infrarotstrahlen. Das ist der Wellenbereich, der gleich hinter dem sichtbaren Licht folgt.
Diese Infrarotwellen durchdringen das Dörrgut von innen nach außen. Herkömmliche Dörrautomaten trocknen von außen nach innen. Durch das tiefe Eindringen der Infrarotwellen in das Innere des Dörrguts bleiben die wertvollen Nährstoffe zu einem weit höheren Prozentanteil enthalten, als bei herkömmlichen Dörrgeräten

Infrarot Rohkost Dörrgerät: Hochwertige Innenausstattung - Innenraumtür aus Edelstahl

Die Innenraumtür des Infrarot Rohkost Dörrgeräts ist komplett aus Edelstahl. Edelstahl ist besonders langlebig und hygienisch. Die fünf speziell geformten Einschübe sind ebenfalls aus Edelstahl. Durch die spezielle Formgebung der Edelstahl-Einschübe ist ein gleichmäßiger Luftstrom gewährleistet.

Aroma und Konsistenz bilden eine lukullische Einheit

Ob getrocknete Birnen, Pilze oder leckere Gemüsechips aus Wirsing oder rote Paprika, mit dem Infrarot-Rohkost-Dörrgerät erfahren Sie ungeahnte Geschmacksmomente. Aroma und Konsistenz bilden ein köstliches Ganzes.

Unterschied "Schatten-" und "Sonnen-Modus"


Infrarot Rohkost Dörrgerät: Dörren – mit oder ohne Infrarotwellen – ganz nach Ihren Wünschen

 Wer seine Dörrleckereien lieber ohne Infrarot trocknen möchte, schaltet einfach von dem „Sonnen-Modus“ in den „Schatten-Modus“. Das heißt: Von „Sonnengetrocknet“ zu „Luftgetrocknet“. Ein Symbol (Sonne oder Wolke) zeigt den Status an. Und: Ein Farbkreis auf dem Display leuchtet entweder orange oder grün. Bei Bedarf kann die Beleuchtung ausgeschaltet werden.

Infrarot Rohkost Dörrgerät: Mit Automatik-Programm

Ob Sie mit oder ohne Infrarot trocknen, im Automatikmodus stoppt das Dörrgerät wenn das bestmögliche Trocknungsergebnis erreicht wird. Nachteil: Leider wird im Automatikmodus die Rohkosttemperatur überschritten.

Infrarot Rohkost Dörrgerät: Angenehm leise

Das Infrarot Dörrgerät ist sehr leise – besonders im Verhältnis zu anderen Lebensmitteltrocknern.
Tipp: Der C.I. IR D5 verfügt über einen Luftfilter. Bevor die Luft über Ihr Dörrgut streicht, wird sie gereinigt und nur saubere Luft gelangt in den Trockenraum. Der Luftfilter ist austauschbar und sollte alle drei Monate ersetzt werden.

Durchdachtes Zubehör für noch mehr Komfort

Es sind durchdachte Details, die dem Hobby-Koch und auch dem Profi-Gourmet das Arbeiten in der Küche erleichtern. Sinnvoll und äußerst praktisch ist das Krümelfach sowie die mitgelieferten Silikon-Handschuhe.

Das Dörrgerät verfügt über ein Krümelfach. Krümel, die herunterfallen sammeln sich auf ihm. Einfach das Krümelfach rausnehmen und die Krümel wegwerfen. Vereinfacht Reinigung und Pflege des Geräts.

Mitgeliefert werden ebenfalls Silikonhandschuhe. Eigentlich mehr gedacht für Anwender, die das Gerät bei mindestens 45 Grad benutzen. Aber auch bei niedriger Temperatur sind sie hilfreich. Sie besitzen ein beidseitiges Antirutsch-Profil und verhindern, dass einem die Einschübe beim Entnehmen nicht aus der Hand rutschen. Praktisch: Sie haben eine Schlaufe zum Aufhängen.

Infrarot Rohkost Dörrgerät: Prämiertes Design

Das stromlinienförmige Erscheinungsbild des Infrarot Rohkost Dörrgeräts C.I. IR D5 mit seinen sanft abgerundeten Konturen setzt neue Maßstäbe 

im zeitgemäßen Küchen-Design. Seine zahlreichen Auszeichnungen sprechen für sich. Das Infrarot-Rohkost-Dörrgerät ist Sieger im Bereich
Produktdesign des internationalen Designwettbewerbs „Red dot Award“.

Innovative Dörrtechnik, Top-Verarbeitung, prämiertes Design gepaart mit dem Erlebnis sonnenähnlich getrockneter Dörrleckereien.

Gehen Sie mit der Zeit:
Gönnen Sie sich Fortschritt mit ursprünglichem Geschmack!

Garantie:

5 Jahre
Hier finden Sie die Garantiebestimmungen zu diesem Produkt.

Leistung:

500 W, 230 V

Maße:

Maße: 46,3 x 40 x 28,2 cm (L x B x H)

Gewicht:

8kg

Artikelnummer:

Infrarot Rohkost Dörrgerät 56500

Lieferumfang:

  • 5 Edelstahleinschübe
  • Krümelfach
  • 1 Paar Silikonhandschuhe
  • austauschbarer Luftfilter (eingebaut)
  • Bedienungsanleitung

Sonnenstrahlen und Infrarotstrahlen sind sich ähnlich. Warum?

 

Gibt es verschiedene Arten von Infrarotstrahlung?

 

Ich benutze gern eine Infrarotlampe. Die Wärme tut mir gut. Ist im Infrarot-Rohkost-Dörrgerät auch so eine Art Infrarotlampe?

 

Sonnenstrahlen und Infrarotstrahlen sind sich ähnlich. Warum?

Unser Sonnenlicht besteht aus sichtbaren und unsichtbaren Strahlen. Die sichtbaren Strahlen bezeichnet man als Regenbogenfarben. Dazu gehören Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau sowie Lila. Zu den unsichtbaren Strahlen zählen zum Beispiel das Infrarot.

Die elektromagnetischen Wellen zwischen sichtbarem Licht und Mikrowellen werden als Infrarotwellen bezeichnet. Infrarot ist eine Lichtart.

Die Entdeckung der Infrarotstrahlung spiegelt die besonderen Eigenschaften wieder: Der deutsch-britische Astronom, Techniker und Musiker Friedrich Wilhelm Herschel entdeckte um 1800 bei dem Versuch, die Temperatur der verschiedenen Farben des Sonnenlichts zu messen, die Infrarotwellen. Die höchste Temperatur wurde jenseits des roten Endes des sichtbaren Spektrums des Thermometers gemessen. Für ihn war klar: Das Sonnenspektrum geht weiter!

Wegen ihrer Wellenlänge wird sie nicht vom menschlichen Auge wahrgenommen. Eine Eigenschaft seiner Energie ist diese in Form von Wärme abzugeben. Deshalb wird Infrarot auch als Wärmestrahlung bezeichnet. Die wichtigste natürliche Quelle für die gesamte Infrarotstrahlung ist die Sonne.

Gibt es verschiedene Arten von Infrarotstrahlung?

Ja. Infrarotstrahlung wird je nach Wellenlänge in drei unterschiedliche Bereiche unterteilt. Man unterscheidet kurzwellige, mittelwellige und langwellige Infrarotstrahlung. Infrarot Tiefenwärme entsteht im kurzwelligen Bereich. Unser Infrarot-Rohkost-Dörrgerät verfügt über nahe, kurzwellige Infrarotstrahlen in einem Wellenlängenbereich von 0,75 bis 3 µm. Das ist der Bereich, der gleich hinter dem sichtbaren Licht folgt. Diese Infrarotwellen durchdringen das Dörrgut von innen nach außen.

Ich benutze gern eine Infrarotlampe. Die Wärme tut mir gut. Ist im Infrarot-Rohkost-Dörrgerät auch so eine Art Infrarotlampe?

Im Prinzip ja. Infrarotlampen erzeugen kurzwellige Infrarotstrahlen. Diese Wellen dringen mehrere Millimeter in die Haut ein. Deshalb wird auch oft von Tiefenwärme gesprochen. Diese Tiefenwärme bewirkt, dass das Dörrgut von innen nach außen getrocknet wird. Wertvolle Nährstoffe bleiben so optimal erhalten.

Bei herkömmlichen Dörrgeräten geschieht der Trocknungsvorgang grundsätzlich von außen nach innen!

Salzkristall-Naschkugeln – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Salzkristall-Naschkugeln – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten:

  • 20 Datteln
  • 2 EL Rohkost Kakao
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 17 Mandelkerne
  • Wasser

Für dieses Dörrautomat Rezept eignet sich neben dem Obst und Gemüse Trockner ebenfalls ein Personal Blender oder ein Mixer.

Die trocknen Datteln in Wasser für ca 30 Minuten einweichen lassen. Danach das Wasser abgießen und die Datteln entsteint in den Mixbehälter geben. Den Rohkost Kakao hinzufügen und sehr fein Mixen.

Die Masse aus dem Mixbehälter in eine Schüssel geben und die Salzkristalle untermischen. Gut mit den Händen alles verkneten.

Nun ca 17 kleine Kugeln formen. In jede Kugel wird eine Mandel gedrückt. Die leckeren Teilchen auf den Einschüben verteilen und bei 41 Grad für ca 6 Stunden im Dörrautomat trocknen.

Der Geschmack ist süß, herb und salzig zugleich und der kleine Knack der Mandel eine schöne nussige Überraschung für den Gaumen.

Schön verpackt sind die Salzkristall-Naschkugeln in tolles kleines Geschenk für Freunde oder Familie. Guten Appetit.

Aprikosenteilchen – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Aprikosenteilchen – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten:

  • 1 Kiwi
  • 1/2 Zitrone
  • 20 getrocknete Aprikosen
  • 2 EL Chiasamen

Für dieses Dörrautomat Rezept eignet sich neben dem Dörrautomat zusätzlich ein Personal Blender oder ein Mixer.

Die Kiwi schälen und mit den getrockneten Aprikosen in den Mixer geben. Die halbe Zitrone auspressen und über die Zutaten im Mixbehälter gießen. Alles sehr gut mixen. Es sollten nur noch wenige kleinere Aprikosenstückchen zu sehen sein.

Den Brei in eine Schüssel geben und mit den trocknen Chiasamen vermengen. Kurz ziehen lassen und anschließend kleine Kugeln formen.

Die kleinen Happen auf die Edelstahleinschübe verteilen und bei 41 Grad 6 Stunden im Dörrautomat trocknen.

Die Menge an Zutaten reicht für ca 13-15 Teilchen. Ein tolles Rezept für den Rohkost Dörrautomat und eine noch tollere Nascherei für Zwischendurch. Guten Appetit.

Bananen-Curry-Pastete – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Bananen-Curry-Pastete – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 4 Minzeblätter
  • MS Koriander
  • MS Kumin
  • MS Curcuma
  • MS Chili (oder 1 TL Indisch Curry Pulver)
  • 1 TL Erdmandelmehl
  • 1 Handvoll Cashewnüsse
  • Salz nach belieben
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Chiasamen

Für dieses Dörrautomat Rezept wird neben dem Obst und Gemüse Trockner zusätzlich ein Mixer oder Personal Blender benötigt.

Die Banane von der Schale befreien und mit den Gewürzen und den restlichen Zutaten mit dem Wasser cremig mixen. Alles in eine Schüssel geben und mit den Chiasamen vermengen. Kurz noch einmal abschmecken. Wer es etwas salziger mag oder schärfer mag, kann gern noch nachwürzen. Nun die Masse ziehen lassen. Die Chiasamen entziehen dem Mus die Flüssigkeit.

Nach ca 10 Minuten den Brei in Förmchen geben. Die Zutaten reichen für 3 kleine Muffinförmchen. Nun wird alles im Infrarot Rohkost Dörrautomat für ca 20 Stunden gedörrt.

Der Geschmack wird durch das Dörren intensiviert. Nach der Dörrzeit die Pastetchen gleich direkt aus dem Dörrautomaten warm genießen.

Dazu passt ein leckerer frischer Salat der Saison. Guten Appetit.

Obsttörtchen aus dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Obsttörtchen aus dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten

  • 125g Himbeeren
  • 125g Blaubeeren
  • 1 Mango
  • 9TL Flohsamenschalen
  • Zimt
  • Kardamom
  • Vanille

Für dieses Dörrautomaten Rezept eignet sich neben dem Infrarot Rohkost Dörrautomat der Gebrauch eines Personal Blenders oder eines Vitamix.

Das Obst waschen. Die Beeren getrennt voneinander fein pürieren und jeweils mit 3 TL Flohsamenschalen vermengen und jedes Püree mit jeweils einem Gewürz verfeiern. Zu den Blaubeeren passt sehr gut etwas Zimt. Zu den Himbeeren passt ein Hauch Vanille.

Nun die Mango schälen, vom Kern trennen und das Fruchtfleisch pürieren. Ebenfalls mit 3 TL Flohsamenschalen und etwas Kardamom vermengen.

Als Förmchen eigenen sich Silikonmuffinformen. Hier erst eine Schicht Mangopüree, dann Himbeerpüree und zum Schluss Blaubeerpüree aufschichten.

Die Menge an Püree reicht für ca 6-7 Törtchen. Alle Formen kommen in das Infrarot Rohkost Dörrgerät. Die Törtchen bleiben für ca 15 Stunden bei einer Temperatur von 41 Grad im Dörrautomat.

Die Törtchen nach der Dörrzeit auskühlen lassen. Anschließend werden die süßen Teilchen aus der Form gestürzt. Die Konsistenz der leckeren Süßspeise ist von Schicht zu Schicht unterschiedlich. Ein richtiges Geschmackserlebnis. Guten Appetit.

Bunte Gemüseknackies – lecker roh mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Bunte Gemüseknackies – lecker roh mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Möhre
  • 1 Pastinake
  • 1/2 Sellerie
  • 1 Rote Bete
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Himbeeressig
  • 1 TL Gewürzsalz
  • 3 frische Knoblauchzehen
  • Pfeffer

Für dieses Dörrautomaten Rezept wird neben einem Infrarot Rohkost Dörrautomat C.I. IR D5 auch ein guter Gemüsehobel gebraucht.

Das Gemüse säubern und mit einem Sparschäler schälen. Mit einem Gemüsehobel jedes Gemüse in sehr feine Scheiben schneiden. Die Rote Bete am besten in eine extra Schüssel geben, weil diese sehr farbstark ist und das restliche Gemüse einfärbt.

Nun die Marinade anrühren. Den frischen Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse zerdrücken. Olivenöl, Himbeeressig, das Gewürzsalz und den Pfeffer dazugeben und vermengen. Über das gehobelte Gemüse gießen und verrühren. Für ca eine Stunde marinieren.

Nachdem das Gemüse mit der Marinade geruht hat, werden die Gemüsescheiben auf den Edelstahl Einschüben des Dörrautomaten verteilen. Dabei die Gemüsescheiben dicht nebeneinander anordnen und die Einschübe in den Gemüse Trockner schieben.

Nun das Rohkost Dörrgerät einschalten. Auf 40° für bis zu 14 Stunden dörren. Das Gemüse wird von allen Seiten gleichmässig getrocknet. Das Wenden der Gemüsescheiben ist nicht notwenig.

Sind die Gemüsescheiben nach 10 Stunden knusprig, kurz abkühlen lassen und gleich in ein luftdichtes Gefäss geben. So bleiben die Gemüsechips immer knackig. Guten Appetit.

Farbenfrohe Obst-Gemüse-Kräcker – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Farbenfrohe Obst-Gemüse-Kräcker – mit dem Infrarot Rohkost Dörrgerät C.I. IR D5

Zutaten für die Kräcker und Dip:

  • 3 Möhren
  • 3 Äpfel
  • 1 Pastinake
  • Salz nach belieben
  • 3 TL Balsamico weiss
  • Pfeffer
  • 1 Mango
  • Curcuma
  • Zimt
  • Pfeffer

Für dieses Dörrautomaten Rezept wird neben dem Infrarot Rohkost Dörrautomaten auch der Gebrauch eines Entsafters und eines Personal Blenders empfohlen.

Das Gemüse und Obst waschen, gegebenenfalls schälen und mit einem Entsafter erstmal einen schönen Saft machen. Die Reste aus dem Trester entnehmen und mit Balsamico und den Gewürzen vermengen.

Die Masse auf Dörrfolien zu sehr dünnen Fladen verteilen. Nun alles auf den Einschüben des Dörrautomaten verteilen.

Den Infrarot Rohkost Dörroffen auf 41° stellen und ca. 10 Stunden laufen lassen. Nach ca. 5 Stunden die Fladen von der Folie lösen und auf die Einschübe ohne Folie legen. Achtung unbedingt die mitgelieferten Silikonhandschuhe verwenden. Die Einschübe sind heiß. Nun weitere 5 Stunden dörren.

Die Fladen abkühlen lassen und anschließend in kleinere Stücke reißen. Unbedingt in einem luftdichten Gefäß aufbewahren. So bleiben die Kräcker knusprig.

Für den Dip eine reife Mango mit etwas Zimt und Curcumapulver pürieren. Fertig ist ein leckerer Rohkostsnack für einen schönen TV-Abend. Guten Appetit.

Kundenbewertungen

perfekt in Optik + Handhabung
Bewertung von Angelika zum Produkt Infrarot Rohkost Dörrgerät
Qualität

Ich habe auch keine Vergleichserfahrung mit anderen Dörrgeräten. Habe mittlerweile schon einiges getestet. Fruchtleder, Obst, Kräcker usw. Bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Das Gerät ist erstmal optisch sehr ansprechend, im Vergleich zu einigen anderen und es ist flüsterleise. War mir sehr wichtig. Die Handhabung perfekt einfach, die Automatik arbeitet sehr gut, es stellt sich bei der richtigen Konsistenz automatisch ab.

(Am 22.06.2016 gepostet)

Wunderbares Design
Bewertung von Silke zum Produkt Infrarot Rohkost Dörrgerät
Qualität

Auch ich habe keine Vergleichserfahrungen mit anderen Dörrgeräten ...Habe aber bei allem bisher Gedörrtem meinen echten Spaß damit. Noch verstehe ich den Unterschied zwischen Infrarot-getrocknet und Normal-getrocknet nicht - darüber fand ich auch nichts in der Broschüre . die Ergenisse sind sowohl als auch prima. Ansonsten ist die Broschüre informationsreich und gut durchdacht. Erst war ich erstaunt über das Geräusch ... im selben Raum arbeite ich und schlafe ich, deswegen war mein Hauptbeweggrund die angepriesene Greäuscharrmut ... es macht natürlich ein Geräusch ... anfangs fand ich es laut ... inzwischen bin ich dem Gerät so wohl gesonnen, dass es mir nichts mehr ausmacht. Besonders lecker sind rohköstlich-getrocknete Birnen. Die ersetzen jegliche Lust auf Gummibärchen ...
Und das Gerät ist optisch wirklich eine echte Augenweide.

(Am 25.11.2015 gepostet)

hervorragendes Design, gute Verarbeitung u. Qualität, tolle Ergebnisse
Bewertung von Frauke zum Produkt Infrarot Rohkost Dörrgerät
Qualität

Es ist unser erstes Dörrgerät,wir können unsere Erfahrungen folglich nicht vergleichen. Und wir benutzen es ausschließlich auf Rohkosttemperatur. Trotzdem können wir sagen, dass wir total begeistert sind. Es bringt einfach Spaß, mit dem Gerät zu arbeiten. Egal, was wir gedörrt haben, das Ergebnis ist immer super. Alles ist so, wie in der Produktbeschreibung angegeben.

(Am 20.11.2015 gepostet)

ausgezeichnet
Bewertung von Amorgen zum Produkt Infrarot Rohkost Dörrgerät
Qualität

alle Versprechen wurden gehalten:
tolle Qualität aller Materialien, angenehm leiser Betrieb, leckere Ergebnisse und
es ist leicht zu bedienen ;- )

(Am 01.11.2015 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren