04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

Menü
Suche
Weihnachtsartikel

 

Fairment Wilde Fermente Set

Zu Hause fermentieren mit Milchsäurebakterien
  • Alle Hilfsmittel für die Fermentation im Set enthalten
  • Einfach erklärt, auch für Anfänger geeignet
  • Zum Fermentieren von Gemüse und Kraut
  • Natürlich haltbar durch milchsauer einlegen
  • Intensives Geschmackserlebnis
Neu

Fairment Wilde Fermente Set

Artikelnr 75793

Einzelpreis:
59,95 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

nur 4,90€ | ab 60€ versandkostenfrei

Artikel kann vorbestellt werden Versanddatum: 25.11.2019

  • Kaufen Sie 3 für je 56,95 €
Details

Entdecken Sie die alte Kunst des wilden Fermentierens neu

Was ist eigentlich die wilde Fermentation? Fermentieren an sich ist das natürliche Haltbarmachen von Lebensmitteln ohne Zusatzstoffe. Unter der wilden Fermentation versteht man die ursprüngliche Art und Weise des Fermentierens ohne Zugabe von Kulturen. Die für das Fermentieren verantwortlichen Mikroorganismen, meist Milchsäurebakterien, befinden sich überall, so dass grundsätzlich für das Einlegen von Gemüse und Kraut keine Starterkulturen benötigt werden. Die Milchsäurebakterien befinden sich schon auf den Lebensmitteln selbst. Und wird die nötige Umgebung geschaffen, vermehren diese sich auf natürlichem Wege und wandeln das zu fermentierende Lebensmittel um.

Dadurch entstehen einzigartige und besondere Aromen und alle wertvollen Nährstoffe bleiben erhalten. Fermentierte Lebensmittel sind zudem gut bekömmlich, denn es ist lebendige Nahrung mit vielen guten Mikroorganismen.

Besonders bekannte und beliebte Fermente sind Kimchi, Sauerkraut und Pickles. Diese können Sie mit dem Wilde Fermente Set von Fairment ganz einfach und schnell selber zu Hause herstellen. Und natürlich auch alle anderen Fermente, die sie mögen oder schon immer einmal probieren wollten.

Sie benötigen zusätzlich zum Set Gemüse Ihrer Wahl sowie Wasser. Damit können Sie – je nach Temperatur und gewünschtem Geschmack – bereits nach 7 Tagen die ersten Fermente genießen.

Zunächst schneiden Sie das Gemüse in gleichgroße Stücke und können es dann im eigenen Saft oder in einer Salzlake fermentieren. Wer es gerne mag kann auch unterschiedliche Gemüsesorten in einem Gefäß zusammengeben.

Mit Hilfe des Glasgewichts wird das Gemüse heruntergedrückt, sodass es vollständig mit Flüssigkeit bedeckt ist. Der Gäraufsatz wird nun aufgesetzt und schützt die Fermentation vor Sauerstoff.

Das Set enthält alle Utensilien, außer frisches Gemüse, um direkt mit der Fermentation zu starten. Die Bestandteile wurden sorgfältig ausgesucht, sind sehr hochwertig und perfekt aufeinander abgestimmt. Die im Set beiliegende Anleitung ist leicht verständlich und erklärt den Prozess sehr detailliert. Daher ist dieses auch toll für Anfänger geeignet. Außerdem enthält er viele tolle Rezepte zur Inspiration für die ersten Versuche.

Das Set beinhaltet folgende Bestandteile:

  • Hochwertiges Salz
  • 2 Gläser von Ball Mason (700ml)
  • 2 Fairment Gäraufsätze aus Silikon
  • 2 Glasgewichte
  • Kraut-Stampfer aus Buchenholz
  • Wilde Fermente Guide (Anleitung und Rezepte)

Grundsätzlich kann man fast alles fermentieren und damit experimentieren. Am besten gelingen allerdings verschiedenste Gemüsesorten und Kraut, wie zum Beispiel: Gurken, Ingwer, Sellerie, Sauerkraut, Rotkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Kürbis, Kohlrabi, Radieschen, etc.

Lieferumfang

  • Hochwertiges Salz
  • 2 Gläser von Ball Mason (700ml)
  • 2 Fairment Gäraufsätze aus Silikon
  • 2 Glasgewichte
  • Kraut-Stampfer aus Buchenholz
  • Wilde Fermente Guide (Anleitung und Rezepte)

Häufige Fragen

Wie lange ist das fermentierte Gemüse haltbar?

Das fermentierte Gemüse verändert sich mit der Zeit, verdirbt aber normalerweise nicht. Am besten lagert man die Fermente im Kühlschrank, bedeckt das Gemüse immer mit der Lake und benutzt zum Entnehmen nur sauberes Besteck.

Wann ist das Gemüse fertig fermentiert?

Das Gemüse kann zu jeder Zeit verzehrt werden (vorausgesetzt es ist roh genießbar). Die Dauer hängt vom gewünschten Ergebnis (Säure, Bissfestigkeit), sowie vom Salzgehalt, der Temperatur und der Größe der Gemüsestücke ab und ist immer unterschiedlich. Am besten zwischendurch einmal kosten.

Welches Salz sollte ich verwenden?

Empfehlenswert sind naturbelassene Salze wie Ur- oder Steinsalz. Es sollte weder Jod noch Rieselhilfen enthalten.

Wozu dienen die Glasgewichte?

Mit den Glasgewichten beschweren Sie das Gemüse, damit dieses unter der Salzlake bleibt und nicht mit Sauerstoff in Berührung kommt. Sauerstoff würde die Bildung von Schimmel begünstigen, was sich so vermeiden lässt.

Zutaten, Nährwerte
Zutaten:
Ökologischer Landbau.
DE-ÖKO-007
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft.
Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden.

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren