04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

 

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer

Trocknen in Rohkost-Qualität!
  • Ideal für Obst, Gemüse, Pilze, Kräuter
  • Konservieren in Rohkost-Qualität (unter 40° C)
  • mit praktischem Timer

stöckli-Dörrautomat

Versandkostenfrei

SKU-Nr. 56103

Einzelpreis:
179,90 €
inkl. 19% MwSt.

sofort lieferbar

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für Pizzaböden

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für getrocknete Apfelringe

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für getrocknete Tomaten

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für WrapsStöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für FruchtlederStöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer für Rohkost-Burger

Stöckli Dörrgerät - Bewährte Schweizer Qualität

Das bewährte Stöckli Dörrgerät aus der Schweiz trocknet praktisch alle Arten von Obst, Gemüse, Pilzen und Kräutern. Dabei bestimmen Sie stufenlos die Trocknungstemperatur zwischen 20° (Rohkost-Qualität!) und 70°C. Der motorbetriebene, leise Ventilator sorgt für eine gute Trocknung.

Inklusive 3 spülmaschinenfesten Dörrgittern für je 500 g frisches Dörrgut. Bis zu 10 Dörrgitter können gleichzeitig im Dörrgerät verwendet werden.

Mit Keimling-Anleitung zum rohköstlichen Trocknen!

 Erklär-Grafik Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer

Garantie:

2 Jahre

Hier finden Sie die Garantiebestimmungen zu diesem Produkt.

Maße:

Außenmaße:  Ø 33 cm, Höhe 27 cm

Gesamt-Trockenfläche: 0,25 m2

Gewicht:

3,1 kg

Technische Daten:

240 V, 600 W

Artikelnummer:

Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer 56103

Lieferumfang Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer:

  • 1 Stöckli Dörrgerät 
  • 3 spülmaschinenfeste Metallgitter für je 500 g frisches Dörrgut
  • Gesamt-Trockenfläche: 0,25 m2
  • Timer
  • Keimling-Anleitung zum rohköstlichen Trocknen

 

Was ist der Vorteil von Metallgittern beim Stöckli Dörrgerät gegenüber Kunststoffgittern?

 

Kann ich die Dörrgitter in der Spülmaschine reinigen?

 

Wofür benötige ich die Dörreinlagen für das Stöckli Dörrgerät?

 

Was kann ich alles im Stöckli Dörrgerät trocknen?

 

Kann ich mit dem Stöckli Dörrgerät auch rohköstlich trocknen?

 

 

Was ist der Vorteil von Metallgittern beim Stöckli Dörrgerät gegenüber Kunststoffgittern?

Die Metallgitter des Stöckli Dörrgerätes haben den entscheidenden Vorteil, dass sie bei festen Verkrustungen auch mal etwas derber mit einer harten Bürste gereinigt werden können. Zudem wird das Material Edelstahl bei gesundheitsbewussten Ernährungsweisen oft dem Kunststoff gegenüber vorgezogen. Außerdem bringen die Edelstahlgitter einige Vorteile mit sich beim Trockenprozess: Sie haben eine bessere Wärmeleitfähigkeit, eine feiner Maschengröße und dadurch wird eine bessere Luftzirkulation auch im Betrieb mit mehreren Gitterlagen gewährleistet. Im Geschirrspüler gibt es bei Edelstahlgittern keine Verfärbungen durch Frucht- oder Gemüsefarbstoffe.

 

 

Kann ich die Dörrgitter in der Spülmaschine reinigen?

Ein wesentlicher Aspekt bei den Stöckli Dörrgeräten ist, dass alle Dörrgitter Spülmaschinen geeignet sind. Das ermöglicht eine hygienische Reinigung und zugleich eine enorme Arbeitserleichterung.

 

 

Wofür benötige ich die Dörreinlagen für das Stöckli Dörrgerät?

Die Dörreinlagen für das Stöckli Dörrgerät sind hervorragend für pastöse Zutaten geeignet, die Sie trocknen möchten. Aber sehr feuchte Zutaten wie Beerenobst und Bananen werden mit diesen Einlagen besser getrocknet. Die Dörreinlagen für das Stöckli Dörrgerät Gerät sind aus Silikon mit eingearbeiteten Löchern. Diese ermöglichen, dass die warme Luft gleichmäßig verteilt werden kann. Das Material Silikon garantiert Ihnen das einfache Ablösen Ihrer getrockneten Speisen von der Dörreinlage.

 

 

Was kann ich alles im Stöckli Dörrgerät trocknen?

Sie können nahezu jede frische Zutat in Ihren Stöckli Dörrautomaten geben. Dazu zählen neben Obst wie Birnen oder Aprikosen auch Gemüse wie z.B. Grünkohl und Karotten oder auch Pilze, Kräuter wie Thymian und Rosmarin und selbst Blüten.

 

 

Kann ich mit dem Stöckli Dörrgerät auch rohköstlich trocknen?

Sie können mit dem Stöckli Dörrgerät hervorragend rohköstlich trocknen! Dies ermöglicht Ihnen der stufenlose Temperaturregler. Stellen Sie diesen auf 40 Grad Celsius ein und Ihre Zutaten werden in Rohkost-Qualität schonend und gleichmäßig im Stöckli Dörrgerät getrocknet.

Ananasherzen

Ananasherzen

Zaubern Sie sich etwas Urlaubsfeeling mit dieser tropischen Süßigkeit aus dem Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer.

Die Zutaten:

  • 1/2 reife Kokosnuss
  • 1 TL Lucuma Pulver
  • 12 Deglet Datteln
  • 1/2 Tasse gefrorene Ananasstücke

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Ananasherzen benötigen Sie einen Mixer und, zum Trocknen der Herzen, ein Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer.

Die Zubereitung: Zunächst bereiten Sie einen Teig aus Kokosnuss, Datteln, Ananas und Lucuma Pulver. Dafür raspeln Sie als Erstes die reife Kokosnuss. Schnell und einfach gelingt das im Vitamix: Zerlegen Sie die Kokosnuss in Stücke, die durch die Einfüllöffnung des Vitamix-Deckel passen. Lassen Sie den Mixer mit leerem Mixbecher auf Stufe 5 laufen und geben Sie die Stücke der Kokosnuss nach und nach durch die Einfüllöffnung, so dass sie auf den rotierenden Messern landen und von diesen geraspelt werden. Sobald alles geraspelt ist, schalten Sie den Mixer erst einmal wieder aus. Lösen Sie mit einem Teigschaber oder etwas ähnlichem die am Mixbecherrand hängenden Kokosraspeln, lockern Sie die Raspeln im Mixbecher etwas auf und bugsieren Sie sie etwas näher zu den Messern.

Entsteinen Sie die Datteln und geben Sie sie zusammen mit dem Lucuma Pulver zu den Kokosraspeln in den Mixbecher. Verschließen Sie den Mixer erneut und verarbeiten Sie alle Zutaten darin auf höchster Stufe etwa 45 Sekunden lang. Zum Schluss fügen Sie nun noch die gefrorenen Ananasstücke hinzu und mixen diese unter die Kokos-Dattel-Mischung.

Kneten Sie den Teig noch einmal kurz und kräftig mit den Händen durch und formen Sie Herzen daraus. Legen Sie die Herzen auf ein Trocknersieb des Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer und lassen Sie sie einige Stunden lang trocknen. Bei kürzerer Trocknungszeit schmecken die Herzen saftiger und frischer; um sie länger haltbar zu machen, müssen Sie sie jedoch durchtrocknen lassen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Linsen-Lein-Kräcker

Linsen-Lein-Kräcker

Grundlage für diese Kräcker sind gekeimte Linsen. Planen Sie dafür ein paar Tage Zeit ein, denn so lange brauchen die Linsen zum Keimen. Weichen Sie trockene Linsen über Nacht in frischem Wasser ein. Am nächsten Tag spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab und geben Sie in ein geeignetes Keimgefäß, z. B. in den EasySprout Becher, ein Keimglas oder einen Keimbeutel. Spülen Sie die Linsen zweimal täglich mit Wasser durch und warten Sie zwei bis drei Tage, bis sich einige Millimeter lange Keime zeigen.

Nun können Sie die Linsen essen - oder im Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer zu köstlichen Kräckern verarbeiten.

Die Zutaten:

  • 1/2 Tasse Lein
  • 2 EL Kokosmehl
  • 1 Tasse gekeimte Linsen
  • 1 Tomate
  • 5cm Zucchini
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • Curry Pulver, Salz

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Außer dem Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer zum Trocknen der pikanten Pommes Frittes brauchen Sie auch einen Blender oder Mixer zum Mixen der Marinade.

Die Zubereitung: Geben Sie die Leinsamen in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders und vermahlen Sie sie zu Mehl. Geben Sie das Leinsamenmehl zusammen mit dem Kokosmehl in eine Schüssel.

Nun geben Sie die gekeimten Linsen in den Mixbecher. Entfernen Sie die grünen Teile der Tomate und zerkleinern Sie die Gemüsefrucht ein wenig. Zerkleinern Sie auch das Stück der Zucchini und fügen Sie beides zu den gekeimten Linsen im Mixbecher hinzu.

Geben Sie das Wasser, das Kokosöl und die Gewürze zu den Zutaten im Mixbecher hinzu und pürieren Sie alles zusammen.

Geben Sie diese Mischung zu dem Mehl in der Schüssel und vermengen Sie alles gründlich zu einem streichbaren Teig.

Streichen Sie den Teig einige Millimeter dick auf einem mit Backpapier oder Dörrfolie belegten Sieb Ihres Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer aus und lassen Sie ihn bei 40° C über Nacht trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Spicy Pommes Frittes

Spicy Pommes Frittes

Bereiten Sie sich im Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer pikante rohköstliche Pommes Frittes zu. Diese Pommes werden aus Süßkartoffel hergestellt; Sie können sie daher ohne Bedenken roh verzehren!

Die Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel
  • 2 EL Mandelpüree
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 TL Tamari
  • Salz, Cayennepfeffer

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Außer dem Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer zum Trocknen der pikanten Pommes Frittes brauchen Sie auch einen Blender oder Mixer zum Mixen der Marinade.

Die Zubereitung: Zuerst mixen Sie die Marinade, die in diesem Rezept für Geschmack und Fett an den rohköstlichen Pommes Frittes sorgen wird.

Dafür geben Sie das Mandelpüree, das Wasser und die Tamari Sauce in den Mixbecher Ihres Blenders oder Mixers und vermixen alles zu einer glatten Sauce.

Schälen Sie nun die Süßkartoffel und zerschneiden Sie sie in Stifte. Geben Sie die Kartoffelstifte in die Marinade und lassen Sie sie ein bis drei Stunden darin durchziehen.

Nutzen Sie die Wartezeit, um ein Sieb des Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer mit Backpapier oder Dörrfolie auszulegen. Anschließend lassen Sie die Stifte etwas abtropfen und legen sie nebeneinander auf dem vorbereiteten Sieb des Stöckli Dörrgeräts mit Metallgittern und Timer aus. Bestreuen Sie die marinierten Stifte der Süßkartoffel mit Cayennepfeffer und, falls Sie es gern sehr salzig mögen, mit etwas Salz.

Stellen Sie das Stöckli Dörrgerät auf 40° C ein und lassen Sie die Pommes Frittes darin vier bis sechs Stunden lang trocknen.

Probieren Sie zwischendurch und nehmen Sie die Pommes aus dem Dörrgerät, sobald sie Ihre bevorzugte Konsistenz erreicht haben.

Wenn Sie die Pommes Frittes länger trocknen - nach etwa zehn bis zwölf Stunden sind sie durchgetrocknet - können Sie sie auch etwas aufbewahren und als Knabberalternative zu Chips und Co verwenden.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Gerät mit Plastikgittern kaufen, dann gäbe es fünf Sterne!
Bewertung von Sibylle zum Produkt Stöckli Dörrgerät mit Metallgittern und Timer
Qualität

Das Dörrgerät benutze ich nun schon mehrere Jahre. Es trocknet alles fast gleichmäßig, damit bin ich sehr zufrieden. Was mich aber richtig nervt sind die Metallgitter, an denen z.B. Bananenscheiben extrem festkleben. Ich habe zum Glück noch die (Metall-)Gitter meines vorigen Dörrgerätes, von denen sich alles viel müheloser lösen lässt. Diese sind zwar kleiner, aber den Zwischenraum dichte ich einfach mit Folie ab, sodass die warme Luft nicht entweichen kann.
Deshalb empfehle ich die Plastikgitter von Stöckli, die eine Bekannte dazu gekauft hat.

(Am 14.12.2014 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren