04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

Menü
Suche

Bio-Keimsaaten Rettich

Die besten Sprossen ziehen Sie mit dem besten Bio-Saatgut!
 

Keimsaaten-Rettich

More Views

  • Keimsaaten-Rettich
  • Rettich-Keimlinge
  • Rettich

SKU-Nr. 3906

Einzelpreis:
11,95 €

Grundpreis: 2,39 €/100 g

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 11,95 € 2,39 €/100 g

* Pflichtfelder

Details

Artikelnummer:

Bio-Keimsaaten Rettich 500 g 39063

Häufige Fragen

Wie kann ich die Bio-Keimsaaten Rettich Samen zum Keimen bringen?

 

Wie kann ich Schimmel in meiner Sprossenzucht verhindern?

 

Sind Rettich Keimlinge vegan?

 

Wie kann ich die Bio-Keimsaaten Rettich Samen zum Keimen bringen?

Wenn Sie über ein professionelles Keimgerät verfügen, wird Ihnen die Arbeit größtenteils abgenommen und Sie müssen nur noch ernten. Es gibt selbstverständlich auch Alternativen zum Keimgerät. So können Sie einen Sprossenturm oder ein Sprossenglas verwenden. Ein richtiges Sprossenglas hat in den meisten Fällen im Unterschied zu einem einfachen Weckglas eine Abtropfhilfe und ein hochwertiges Sieb aus lebensmittelechtem Kunststoff. Dennoch können Sie, wenn Sie die Hygiene beachten, ein simples Weckglas verwenden. Denken Sie daran, dass die Samen zum Keimen und auch als junge Sprossen entsprechende Feuchtigkeit benötigen. Sie werden  keinen Dünger oder ähnliche wachstumsfördernde Stoffe benötigen. Pflanzen lieben, wie wir auch, angenehme Temperaturen. Bei den Bio-Keimsaaten Rettich kann die ideale Temperatur für einen natürlichen Wachstumsschub sorgen und Sie schnellstmöglich mit knackigen und köstlichen Rettich-Sprossen versorgen.

Wie kann ich Schimmel in meiner Sprossenzucht verhindern?

Wenn Sie in einer Sprossenzucht Schimmelpilze entdecken, empfehlen wir Ihnen, die gesamte Aufzucht zu entsorgen. Pilze können sich negativ auf Ihr Vitalsystem auswirken. Es besteht erhöhtes Risiko für den Befall Ihrer Zucht mit Bakterien, Pilzen und Keime, wenn die Flüssigkeit nicht ausreichend abfließen und abtropfen kann. Wenn sich Pilze in einem Gefäß ansiedeln, sollten Sie dieses Gefäß gründlich reinigen, damit bei der nächsten Sprossenzucht die Sporen nicht übertragen werden und sich erneut breitflächig entwickeln können. Hygiene ist das A und O bei der Sprossenzucht. Wenn Sie beabsichtigen die Samen in Ihrem Garten auszusähen, um später große Rettichwurzeln zu ernten, müssen Sie sich weniger Sorgen um Schimmel machen. Ein gesunder Boden versorgt die Bio-Keimsaaten Rettich mit allem, was die Pflanzen brauchen.

Sind Rettich Keimlinge vegan?

Frische Rettich Keimlinge sind 100% vegan und 100% rohköstlich. So steht einem 200%igen Geschmackserlebnis nichts im Wege. Versuchen die herrlichen Sprossen unbedingt in einem knackigen Salat. Auch als Beigabe in einem grünen Smoothie sind Rettichsprossen ein echter Geheimtipp. Lassen Sie sich im Internet zu leckeren Rezeptvorschlägen inspirieren.

Leckere Rezepte

Gurken-Sandwiches mit Rettich-Sprossen

Gurken-Sandwiches mit Rettich-Sprossen

Sprossen sind eine herrlich Ergänzung für Sandwiches aller Art. Sie bringen Frische auf die belegten Brote. Statt gebackenem oder Rohkost-Brot kann dafür als Unterlage auch frisches Gemüse dienen.

In diesem Rezept verwenden Sie ganz einfach in Scheiben geschnittene Salatgurke als “Brot” und belegen Sie mit selbstgemachter Paté, Kirschtomaten und frisch gezogenen Sprossen aus Bio-Keimsaat Rettich.

Sprossen selber zu ziehen ist ganz einfach! Weichen Sie dafür 1/2 Tasse Bio-Keimsaat Rettich acht Stunden lang in Wasser ein. Nach dem Ende der Einweichzeit gießen Sie das Wasser ab und spülen die Samen kurz unter fließendem Wasser durch. Geben Sie die eingeweichten Samen nun auf ein Keimsieb und decken Sie sie mit einem Teller ab, damit sie nicht austrocknen. Während der ersten beiden Tage sollten die Samen abgedeckt bleiben, anschließend kann der Teller abgenommen werden. Besprühen Sie die Samen mehrmals täglich mit frischem Wasser, damit sie immer schön feucht bleiben. Sobald Wurzeln durch das Sieb gewachsen sind, können Sie sie auch vorsichtig unter fließendem Wasser befeuchten. Sobald die Keimlinge grüne Blättchen bekommen, können Sie sie ernten.

Zutaten pro Portion

  • 1/2 Salatgurke
  • 5 Kirschtomaten
  • 1 Tasse frisch gezogene Rettichsprossen
  • etwas selbst gemachte Paté
  • , z. B. aus Sonnenblumenkernen

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

So schnell bereiten Sie die Gurkensandwiches zu:

Haben Sie erst einmal gezogene Sprossen zur Hand, sind die Sandwiches in wenigen Minuten zubereitet:

Schneiden Sie die Salatgurke schräg in etwa 0,5 cm dicke Scheiben. Verstreichen Sie auf jeder Scheibe etwas Paté und belegen Sie sie mit Sprossen und halbierten Kirschtomaten.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Schichtsalat To Go

Schichtsalat To Go

Eingeschichtet in einem Schraubglas, kommen nicht nur die Farben eines frischen Salates wunderschön zur Geltung; Sie können ihn so auch problemlos mitnehmen. Zum Beispiel zum Arbeitsplatz oder zu Essenseinladungen, zu Picknicks und auf Ausflüge.

Anders als Salatblätter, die ja relativ schnell welk werden, halten sich in einem solchen Salat Gemüse recht gut. Besonders gut eignen sich frisch gezogene Sprossen hierfür. Sprossen aus Bio-Keimsaat Rettich schmecken nicht nur frisch, würzig und knackig; sie bringen auch frisches Grün in den Salat.

Um Sprossen aus Bio-Keimsaat Rettich zu ziehen, weichen Sie die Samen etwa acht Stunden lang in Wasser ein und geben sie danach in ein Sprossenglas, Samenbeutel oder Keimbecher. Spülen Sie die Sprossen zweimal täglich mit frischem Wasser durch.

Zutaten für den Schichtsalat, pro Portion

  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Tasse Erbsen, frische oder angekeimte
  • 1 kleine Handvoll Mandeln oder Nüsse
  • 1/2 Tasse Rettich-Sprossen
  • optional: weitere Gemüse nach Belieben

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

So bereiten Sie den Schichtsalat To Go zu

Pressen Sie den Saft aus der Zitrone aus. Putzen Sie die Möhre und raspeln Sie sie. Das geht auf einer Rohkostreibe oder im Mixer oder der Küchenmaschine. Beträufeln Sie die geraspelte Möhre mit etwas Zitronensaft, damit sie sich nicht durch die Oxidation verfärbt.

Falls Sie frische Erbsen verwenden, pulen Sie sie aus den Schalen.

Schichten Sie die geraspelte Möhre, die Erbsen und die Mandeln oder Nüsse in ein Glas. Als oberste Lage fügen Sie die Rettich-Sprossen hinzu. Falls Sie weitere Gemüse in Ihrem Salat verwenden wollen, schichten Sie diese unterhalb der Nüsse ein. Nun können Sie das Glas verschließen und Ihren Salat ganz einfach mitnehmen!

Tipp: Nehmen Sie sich eine Avocado oder etwas Öl und Essig mit, um den Salat damit anzumachen. Transportieren Sie dies aber lieber separat, denn sonst durchweicht der Salat zu schnell.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Sellerie-Risotto mit Rettich-Sprossen

Sellerie-Risotto mit Rettich-Sprossen

Frisch gezogene Sprossen aus Bio-Keimsaat Rettich schmecken leicht scharf - ähnlich wie Rettich eben, allerdings viel zarter und frischer im Geschmack.

Ihre Schärfe ist die perfekte Ergänzung für dieses rohköstliche Risotto; hergestellt nicht aus Reis sondern auf der Basis von geraspelter Sellerie-Knolle.

Die Rettich-Sprossen brauchen einige Tage zum Wachsen. Sie können Sie dann allerdings auch ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren und haben so immer frische Sprossen für diese oder ähnliche Zubereitungen zur Hand.

Zum Keimen der Rettich-Sprossen weichen Sie die Bio-Keimsaat Rettich zunächst sechs bis acht Stunden lang in Wasser ein. Geben Sie sie dann, abgetropft und noch einmal durchgespült, in einen Keimbecher, Keimglas oder auf ein Sprossensieb. Spülen Sie die wachsenden Keimlinge zweimal täglich durch und achten Sie darauf, dass sie immer schön feucht bleiben. Nach wenigen Tagen können Sie dann die fertigen Sprossen ernten.

Diese Zutaten brauchen Sie für das Risotto

  • 1 Sellerieknolle
  • 2 EL Mandelpüree
  • 1/4 Tamari Sauce
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Handvoll Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

So bereiten Sie das Risotto zu

Säubern und zerkleinern Sie die Sellerieknolle. Schneiden Sie sie in grobe Würfel. Lassen Sie Ihren Vitamix auf Stufe 8 laufen und geben Sie die Sellerie-Würfel durch die Einfüllöffnung im Deckel, um sie zu raspeln. Füllen Sie anschließend den Sellerie-Reis in eine Schale um.

Geben Sie Mandelpüree, Tamari-Sauce, den frisch gepressten Saft der halben Zitrone und die Petersilie in einen kleinen Mixbecher und vermixen Sie alle Zutaten zu einer sahnigen Sauce. Schmecken Sie die Sauce nach Belieben mit Salz und/oder Pfeffer ab.

Vermengen Sie den Sellerie-Reis gründlich mit der Sauce. Servieren Sie das Risotto mit Rettich-Sprossen und Avocado.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten, Nährwerte
Zutaten:
100 % Rettich Keimsaat

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014
EU-Landwirtschaft
Kundenbewertungen

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt sind keine Bewertungen vorhanden.

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren