04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

 

nervennahrung nervennahrung

 

Bio-Keimsaaten Erbsen

Die besten Sprossen ziehen Sie mit dem besten Bio-Saatgut!
 

Keimsaaten-Erbsen

More Views

  • Keimsaaten-Erbsen
  • Erbsen
  • Erbsen-Keimlinge

SKU-Nr. 3914

Einzelpreis:
5,50 €

Grundpreis: 1,10 €/100 g

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

nur 4,90€ | ab 60€ versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
500 g 5,50 € 1,10 €/100 g

* Pflichtfelder

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014 

 

Artikelnummer:

Bio-Keimsaaten Erbsen 500 g 39143

Wurde die Keimsaat in einem ökologisch arbeitenden Unternehmen gewonnen?

 

Kann ich die Bio-Keimsaaten Erbsen auch als Saatgut verwenden?

 

Wie oft muss ich die Bio-Keimsaaten Erbsen täglich wässern?

 

Wie lagere ich die Bio-Keimsaaten Erbsen?

 

 

 

 

Wurde die Keimsaat in einem ökologisch arbeitenden Unternehmen gewonnen?

Wir haben für die hier angebotenen Bio-Keimsaaten Erbsen einen Betrieb gefunden, der unsere hohen Ansprüche an ökologischen Landbau erfüllt. Im ökologisch arbeitenden Unternehmen werden Boden und Pflanzen nicht mit Pestiziden, Herbiziden oder Fungiziden behandelt. Nach der Ernte werden die Pflanzen nicht mit künstlichen Zusatzstoffen nachbearbeitet, um einen bestimmten Effekt, wie zum Beispiel besseres Aussehen oder längere Haltbarkeit, zu erreichen.

 

Kann ich die Bio-Keimsaaten Erbsen auch als Saatgut verwenden?

Wer in seinem Garten gerne Erbsenpflanzen anbauen möchte, wählt mit den Bio-Keimsaaten Erbsen beste Erbsen als Saat. Nicht nur als junge Keimlinge sind die Erbsen ein Genuss, denn wer den Pflanzen die Zeit zum Wachsen gibt, wird nach einiger Zeit ganze Erbsenschoten ernten können. Nutzen Sie die Gelegenheit und wählen ein paar junge Erbsensprösslinge aus, um sie nicht in einem leckeren Salat zu verarbeiten, sondern um Sie in ihrem Garten wachsen zu lassen.

 

Wie oft muss ich die Bio-Keimsaaten Erbsen täglich wässern?

Das tägliche Wässern – bei Bedarf auch mehrmals - versorgt die Keimlinge mit nötigem Wasser, die diese zum Wachsen brauchen. Wiederholter Wasserwechsel schützt die Sprossen vor Befall mit Bakterien und Pilzen. Bakterien und Pilze lieben die Umgebungsbedingungen, die den Bio-Keimsaaten zu Verfügung gestellt werden. Eine hohe Feuchtigkeit und entsprechende Temperaturen kurbeln in vielen Organismen das Wachstum an. Um die Bio-Keimsaaten Erbsen optimal zu versorgen und zu schützen, sollten Sie die Erbsen drei mal täglich durchspülen. Schon nach wenigen Tagen können Sie die nun entstandenen köstlichen und nährstoffreichen Erbsenkeimlinge verzehren.

 

Wie lagere ich die Bio-Keimsaaten Erbsen?

Wenn Sie die Bio-Keimsaaten Erbsen erhalten, befinden sich diese bereits in einem perfekten Aufbewahrungsgefäß für die Lagerung. Die gewählte Verpackung schützt die Bio-Keimsaaten vor Sonneneinstrahlung, vor Feuchtigkeit, bedingt sogar auch gegen Temperaturschwankungen und mechanische Einwirkungen. Nachdem Sie eine Portion Erbsen für den Keimprozess entnommen haben, bewahren Sie die Bio-Keimsaaten an einem geschützten und trockenen Platz bei Normaltemperaturen auf.

 

Erbsen-Falaffeln

Erbsen-Falaffeln

Klassischerweise werden Falaffeln aus Kichererbsen zubereitet. Doch auch diese Variante aus Erbsen schmeckt sehr lecker. Das Keimen der Erbsen macht es möglich, diese roh genießen zu können.

Zutaten für ca. 15 Falaffeln

  • 1 Tasse gekeimte Erbsen
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 Handvoll Mandeln
  • 1 Tomate Roma
  • 1 Handvoll Petersilie
  • Salz nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Für die Zubereitung dieser Falaffeln sind ein Blender oder Mixer sowie ein Dörrgerät erforderlich.

So gelingen die Falaffeln ganz einfach

Wie alle Rezepte aus Sprossen brauchen auch diese Falaffeln einige Tage Vorlauf. Kalkulieren Sie drei Tage zum Keimen der Bio-Keimsaaten Erbsen sowie anschließend einige Stunden Trocknungszeit dafür ein.

Um die Erbsen zu keimen, weichen Sie die Bio-Keimsaaten Erbsen für 12 Stunden in Wasser ein. Danach spülen Sie sie gut durch und lassen sie in einem Keimglas, Keimbecher oder Keimgerät drei Tage lang keimen. Währenddessen zweimal täglich gut mit Wasser durchspülen! Sie können die Erbsensprossen ernten, wenn die Keimlinge daran gut einen halben Zentimeter lang sind.

Geben Sie die Sonnenblumenkerne und die Mandeln in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders und vermahlen Sie sie zu Mehl. Fügen Sie die Erbsensprossen hinzu. Entfernen Sie das Grün der Tomate und geben Sie die Gemüsefrucht ebenfalls mit in den Mixbecher. Fügen Sie dann noch die etwas zerkleinerte Petersilie und optional etwas Salz hinzu und vermixen Sie alle Zutaten zu einem Teig.

Belegen Sie ein Sieb Ihres Dörrgerätes mit Dörrfolie oder Backpapier.

Formen Sie mit angefeuchteten Händen aus dem Teig kleine Taler. Legen Sie diese auf das vorbereitete Trocknersieb und lassen Sie die Falaffeln bei 35° C vier bis acht Stunden lang trocknen - je nachdem, wie trocken Sie sie mögen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Erbsen-Bananen-Brot

Erbsen-Bananen-Brot

Gekeimte Erbsen schmecken leicht süß … warum also nicht mal ein süßes Brot aus den frischen Sprossen?

Zutaten für ein halbes Blech Brot

  • 1/2 Tasse gekeimte Erbsen
  • 1/2 Tasse Mandeln
  • 1 EL Braunhirse
  • 1 EL Goji-Beeren
  • 1 Dattel Medjool
  • 3 EL Carob Pulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Tasse Leinsamen
  • 2 Bananen

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Um das rohe Erbsen-Bananen-Brot zu “backen”, brauchen Sie ein Dörrgerät sowie einen Mixer oder Blender zum Mahlen und Mixen der Zutaten. Um die Erbsen zu keimen, verwenden Sie ein Keimgerät oder -gefäß Ihrer Wahl.

Und so bereiten Sie das Brot zu

Zunächst keimen Sie die Bio-Keimsaaten Erbsen. Weichen Sie die Erbsen 12 Stunden lang in Wasser ein, bevor Sie sie anschließend, gut durchgespült, in ein Keimgefäß bzw. -gerät Ihrer Wahl geben. Lassen Sie die Erbsen zwei bis drei Tage lang keimen. Die kleinen “Schwänzchen” sollten mindestens einen halben Zentimeter lang sein. Je nach verwendetem Keimgerät und Raumtemperatur kann die Keimdauer etwas variieren. Im EasySprout Keimbecher bei sommerlichen 28° C waren sie in zwei Tagen fertig zum Ernten.

Sobald die Erbsensprossen fertig sind, kann es losgehen: Mahlen Sie die Mandeln im Mixer zu Mehl. Fügen Sie die Braunhirse, die Goji-Beeren, die entsteinten Datteln, Carob- und Kakao-Pulver und Zimt hinzu und vermixen Sie alles zusammen. Geben Sie die Mischung in eine Schüssel.

Mahlen Sie dann die Leinsamen zu Mehl und geben Sie diese in eine andere Schüssel.

Als nächstes geben Sie die geschälten Bananen und die gekeimten Erbsen in den Mixbecher und pürieren beides zusammen. Verrühren Sie diese Mischung mit dem gemahlenen Lein und lassen Sie das Ganze 30 Minuten lang quellen.

Als nächstes verrühren Sie das Bananen-Erbsen-Lein-Püree mit der Mischung in der anderen Schüssel zu einem Teig.

Streichen Sie den Teig auf einem mit Dörrfolie oder Backpapier ausgelegten Sieb Ihres Dörrgerätes gut 1/2 cm dick aus und lassen Sie das Brot bei 40° C über Nacht trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Pasteten aus Erbsen

Pasteten aus Erbsen

Servieren Sie das abendliche Gemüse doch einmal in Pasteten gefüllt!

Zutaten für ca. 18 Pasteten

  • 1 Tasse gekeimte Erbsen
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 1 Handvoll Mandeln
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Tomate
  • Salz nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Für die Zubereitung der Pasteten benötigen Sie außerdem einen Mixer oder Blender, ein Dörrgerät und ein Keimgefäß oder -gerät.

Und so bereiten Sie den rohen veganen Käse zu

Für die Erbsen-Sprossen weichen Sie eine halbe Tasse Bio-Keimsaaten Erbsen 12 Stunden lang in Wasser ein. Nach der Einweichzeit spülen Sie die Erbsen gut unter fließendem Wasser durch und geben sie in ein Keimglas. Lassen Sie die Erbsen drei Tage lang keimen. Zweimal täglich - idealerweise morgens und abends - spülen Sie sie mit frischem Wasser durch. Nach drei Tagen können Sie die Erbsensprossen dann ernten und zu Pasteten verarbeiten.

Für die Pasteten vermahlen Sie zunächst die Sonnenblumenkerne und die Mandeln im trockenen Mixbecher zu Mehl. Geben Sie die gekeimten Erbsen zu dem Mehl im Mixbecher hinzu. Zerkleinern Sie die Tomate und die Petersilie ein wenig und geben Sie beides ebenfalls mit in den Mixbecher. Verarbeiten Sie alle Zutaten im Mixer zu einem Teig. Nach Geschmack salzen Sie diesen Teig nun noch ein wenig.

Belegen Sie einen Boden Ihres Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie und geben Sie den Teig in Form von kleinen Hügeln darauf. Drücken Sie in die Mitte der Hügelchen eine Vertiefung und formen Sie die Ränder, so dass Sie kleine Schälchen, Pasteten, erhalten. Lassen Sie diese Pasteten bei 40° C acht Stunden lang trocknen.

Servieren Sie die Pasteten frisch aus dem Dörrgerät, gefüllt mit Sellerie, Tomate, Avocado, Paprika …

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten:
100 % Erbsen Keimsaat

Ökologischer Landbau
IT-BIO-014
EU-Landwirtschaft

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

alles bestens, gerne wieder
Bewertung von Marion zum Produkt Bio-Keimsaaten Erbsen
Qualität

super im Geschmack

(Am 17.03.2015 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren