04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

 

Kokosmus gratis Kokosoel kaufen

 

*Jetzt GRATIS zu Ihrer Bestellung: 1 x Dr. Goerg Kokosmus (200 ml) bei Kauf von 3 x Dr. Goerg Kokosöl (500 ml). So profitieren Sie noch zusätzlich: Bei Kauf von 6 x Kokosöl (à 500 ml) erhalten Sie 2 x Kokosmus GRATIS (à 200 ml) . Mit jeder weiteren 3er Menge Kokosöl à 500 ml erhalten Sie zusätzlich ein Glas Kokosmus.  Nur gültig vom 19. - 28.08.2016.

Himalaja Bio-Kräutersalz

Kristallsalz der Salt Range in Nordpakistan kombiniert mit Kräutern der Himalaja-Region!
  • unbehandeltes Naturprodukt
  • kolloidal verfügbar
  • mit 20% Kräutern vom Fuße des Himalaja
  • 160 g

himalaya-kraeutersalz

More Views

  • himalaya-kraeutersalz
  • Himalaya-Gebirge
  • Kräuter und Salz

SKU-Nr. 7524

Einzelpreis:
2,95 €

Grundpreis: 18,44 €/kg

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

nur 4,90€ | ab 60€ versandkostenfrei

Verpackungseinheit:
160 g 2,95 € 18,44 €/kg

* Notwendige Felder

Himalaja Bio-Kräutersalz

Eine geschmackvolle Mischung erlesener Kräuter u.a. aus der Himalaja-Region (Pakistan, Indien und Nepal) und naturbelassenem Kristallsalz im praktischen Streuer.

Im Gegensatz zu anderen Kräutersalzen besteht dieses Salz im Volumen etwa zur Hälfte aus Kräutern (Gewichtsanteil 20 %). Das Himalaja Bio-Kräutersalz ist frei von Hilfsstoffen wie Rieselhilfen.

Natürliches Kristallsalz ist das Meersalz der Urmeere und stammt aus der Salt Range in Nordpakistan. Es ist durch die Austrocknung vor mehr als 250 Mio. Jahren entstanden und gelangte unter die Erdoberfläche. Heute lagert das Salz in ca. 400-600 m Tiefe, geschützt vor heutigen Umwelteinflüssen. Durch den enormen Druck der Kontinentalplatten wurde es in gleichmäßige, kubisch kristalline Strukturen gepresst. Dort, am Fuße des Himalaja, wird es nach alter Tradition abgebaut und von Hand aussortiert.

Das Himalaja Bio-Kräutersalzist vollständig naturbelassen, also nicht chemisch gereinigt und enthält neben Natriumchlorid noch zahlreiche andere Mineralien und Spurenelemente.

Kräuter: Dill*, Majoran*, Liebstöckel*, Bohnenkraut*, Salbei*, Schnittlauch*, Petersilie*, Thymian*, Basilikum*, Sellerie/-blätter*)


Artikelnummer:

Himalaja Bio-Kräutersalz 160 g 75241

Antipasti zum Knabbern

Antipasti zum Knabbern

Für die Antipasti werden die gewählten Gemüse zunächst mariniert und anschließend im Dörrgerät (oder auf eine alternative Art) getrocknet.

So erhalten Sie eine würzig-aromatische Knabberei, die sich perfekt als Fingerfood zu Dips oder einfach als Imbiss für Zwischendurch genießen lässt.

Zusätzlich zu aromatischen Kräutern werden die Antipasti mit Himalaja Bio-Kräutersalz gewürzt.

Die Zutaten:

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 große Tomaten
  • 1,5 Tassen Olivenöl
  • 1 kleine gelbe scharfe Paprikaschote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • Himalaja Bio-Kräutersalz
  • Frischer oder getrockneter Thymian
  • Frisches oder getrockneter Basilikum
  • Frischer oder getrockneter Oregano

(Verwenden Sie wann immer möglich bevorzugt alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität!)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Antipasti benötigen Sie ein Dörrgerät oder eine alternative Lösung zum Trocknen. Falls Sie kein Dörrgerät zur Verfügung haben, können Sie die Antipasti auch wahlweise - im Backofen bei 50° C und leicht geöffneter Tür, - bei geeignetem Klima in der Sonne, - oder auf der Heizung trocknen.

Die Zubereitung: Zunächst schneiden Sie das Gemüse für die Antipasti zurecht:

Entfernen Sie den Stielansatz und das Ende der Zucchini und schneiden Sie die Gemüsefrucht zuerst in etwa 0,4 mm dicke Scheiben und diese Scheiben anschließend in etwa 1 cm breite Streifen.

Entfernen Sie den Stielansatz der Aubergine und schneiden Sie sie der Länge nach in 0,4 mm dicke Scheiben.

Auch die Tomaten schneiden Sie in etwa 0,4 mm dicke Scheiben. Entfernen Sie dabei das Grün um den Stielansatz herum.

Salzen Sie die Scheiben der Aubergine und lassen Sie sie etwa eine Stunde lang ziehen. So wird die Feuchtigkeit aus der Frucht gezogen und sie nimmt anschließend die Marinade besser auf. Nach Ablauf der Stunde spülen Sie die Auberginenscheiben gründlich ab und tupfen sie mit Küchenpapier wieder trocken.

Rühren Sie eine Marinade an aus dem Olivenöl, der kleingehackten Paprika, etwas kleingehackter Frühlingszwiebel, den Kräutern und dem Himalaja Bio-Kräutersalz. Marinieren Sie die Gemüse darin mindestens eine Stunde lang.

Anschließend lassen Sie sie im Dörrgerät 8 bis 10 Stunden lang bei unter 40° C trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Spinat-Suppe

Spinat-Suppe

Rohköstliche Suppen lassen sich ganz schnell und einfach mit einem starken Mixer zubereiten. Geben Sie dafür einfach Ihre Lieblingsgemüse in den Mixer, fügen Sie eine Avocado hinzu - die macht die Suppe himmlisch sahnig! - und würzen Sie nach Geschmack mit Kräutern und/oder Salz. Besonders schnell geht das mit Himalaja Bio-Kräutersalz - viel Geschmack aus Kräutern, der Ihnen die Suppe nicht so leicht versalzt.

Die Zutaten: (pro Portion)

  • 1 Salatgurke
  • 1-2 Handvoll Spinat
  • 1 Avocado
  • Himalaja Bio-Kräutersalz

(Verwenden Sie, wann immer möglich, alle Zutaten für Ihre Zubereitungen in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Bereiten Sie die Suppe in einem Hochleistungsmixer wie dem Vitamix zu, damit sie besonders glatt und cremig wird!

Die Zubereitung: Zunächst bereiten Sie das Gemüse für die Suppe vor. Entfernen Sie die Enden der Salatgurke und schneiden Sie ein etwa zwei bis drei cm langes Stück der Gurke ab. Legen Sie dies für die spätere Garnierung der Suppe beiseite. Den Rest der Gurke zerlegen Sie in große Stücke. Putzen Sie den Spinat.

Geben Sie die Gurkenstücke in den Mixbehälter Ihres Vitamix. Fügen Sie den Spinat zu den Gurkenstücken hinzu.

Halbieren Sie die Avocado und halbieren Sie die eine Hälfte noch einmal der Länge nach. Legen Sie eines der Viertel für später beiseite. Die übrigen 3/4 der Avocado löffeln sie aus und geben das Fruchtfleisch ebenfalls in den Mixbehälter. Vermixen Sie alle Zutaten im Mixbehälter zu einer cremigen Suppe. Schmecken Sie die glatt gemixte Suppe mit dem Himalaja Bio-Kräutersalz ab.

Zerschneiden Sie das Gurkenstück mit einem scharfen Messer in hauchdünne Scheiben. Schneiden Sie aus dem Avocadoviertel dünne Scheiben und/oder kleine Würfel.

Geben Sie die Suppe in einen tiefen Teller. Garnieren Sie sie mit den Gurkenscheiben, den Avocadoscheiben und/oder -würfeln und nach Wunsch mit feingehackten Kräutern oder Algen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Gemüse-Kräcker

Gemüse-Kräcker

Rohköstliche Zubereitungen enthalten noch den vollen Geschmack der natürlichen Zutaten, wie zum Beispiel der Gemüse in diesem Rezept.

Ein kleiner Hauch von Himalaja Bio-Kräutersalz vervollkommnet die Kräcker - ein gesunder und leckerer Ersatz für Chips & Co.

Die Zutaten: (für 15-20 Kräcker)

  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1 Tomate
  • 1 Handvoll Brokkoli-Röschen
  • 1 Knoblauchzehe
  • Himalaja Bio-Kräutersalz

(Verwenden Sie, wann immer möglich, alle Zutaten für Ihre Zubereitungen in Rohkost- und Bio-Qualität.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Gemüse-Kräcker brauchen Sie einen Personal Blender oder einen vergleichbaren kleinen Blender oder Mixer. Außerdem benötigen Sie ein Dörrgerät. Falls Sie keines haben, können Sie die Kräcker alternativ auch im Backofen trocknen. Stellen Sie den Ofen dafür auf Umluft, 50° C (oder weniger, wenn möglich) und lassen Sie die Tür einen Spalt breit geöffnet. Ein in die Tür geklemmter Holzlöffel ist dafür eine gute Lösung.

Die Zubereitung: Vorbereitend weichen Sie die Sonnenblumenkerne einige Stunden oder am Abend vor der Verarbeitung in Wasser ein. Achten Sie auf ausreichend viel Wasser; die Kerne quellen stark auf! Lassen Sie sie mindestens 4 Stunden lang einweichen.

Gießen Sie das Einweichwasser der Kerne ab und spülen Sie sie einmal mit klarem Wasser. Geben Sie ein Drittel der eingeweichten Kerne in den Mixbecher Ihres Blenders oder Mixers. Fügen Sie die Tomate - eventuell grob zerkleinert - und die Brokkoliröschen zu den Kernen hinzu. Schälen Sie den Knoblauch und geben Sie auch ihn mit in den Mixbecher. Fügen Sie eine Prise Himalaja Bio-Kräutersalz hinzu und vermixen Sie alles zu einer Sauce.

Verrühren Sie die übrigen Sonnenblumenkerne mit der Sauce.

Belegen Sie ein Sieb Ihres Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie und streichen Sie die Kernmischung darauf aus. Lassen Sie sie ca. 8 bis 10 Stunden lang bei unter 40° C trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Zutaten:
Kristallsalz (80%) unjodiert, Kräuter (20%) (Dill*, Majoran*, Liebstöckel*, Bohnenkraut*, Salbei*, Schnitlauch*, Petersilie*, Thymian*, Basilikum*, Sellerie-blätter*).

*Ökologischer Landbau
DE-ÖKO-006
EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Kundenbewertungen

lecker auf tomaten
Bewertung von Monika zum Produkt Himalaja Bio-Kräutersalz
Qualität

ich mache das salz gerne auf ein tomaten-brot - dafür bestreiche ich eine scheibe brot mit kokosöl , lege tomatenscheiben drauf und würze das ganze mit dem kräutersalz - perfekt und sooo gesund

(Am 09.05.2014 gepostet)

5 Sterne
Bewertung von einem Kunden zum Produkt Himalaja Bio-Kräutersalz
Qualität

kann nur sagen einfach super

(Am 04.02.2013 gepostet)

5 Sterne
Bewertung von einem Kunden zum Produkt Himalaja Bio-Kräutersalz
Qualität

Ich verwende nur noch diese Salz. Sehr gute Qualität.

(Am 04.02.2013 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren