04161 / 51 16 102

Mo - Fr: 8:00-18:00 Uhr

 

nervennahrung nervennahrung

 

Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe, mit Timer

Jetzt auch in elegantem Edelstahl!
  • Der Backofen für die Rohkost-Küche
  • Natürliches Konservieren ohne Zusatzstoffe in Rohkost Qualität
  • Flexible Dörrhöhe durch herausnehmbare Einschübe
Aktionspreis

Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl

More Views

  • excalibur-edelstahl-offen
  • Excalibur Dörrgerät Edelstahl
  • Excalibur Dörrgerät durchsichtige Tür
  • Excalibur Dörrgerät Gitter
Versandkostenfrei

SKU-Nr. 56303ED

Einzelpreis:

Regulärer Preis: 699,00 €

nur 649,00 €

Aktionspreis

inkl. 19% MwSt.

sofort lieferbar

Ratenzahlung möglich

Dreierlei WrapsPancakes VanillekipferlClub-SandwichApfelringe

Neu: Jetzt 5 Jahre statt 2 Jahre Garantie!
Mein Hauptaugenmerk liegt auf der besonders hohen Qualität meiner Produkte. Es ist mir ein großes Anliegen, Ihnen stets nur das Beste vom Besten anzubieten.
Aus Überzeugung gebe ich Ihnen 5 statt 2 Jahre Garantie auf Ihr Excalibur Dörrgerät.

Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben und Timer, in Edelstahl

Attilas Tipp

Das Excalibur Dörrgerät erhalten Sie auch in elegantem Edelstahl-Design. Sowohl das Gehäuse als auch die Dörrgitter bestehen aus Edelstahl. 

Wer nicht nur Trockenfrüchte, sondern auch rohköstliches Gebäck herstellen möchte, schwört auf die Excalibur Dörrgeräte. Der Excalibur erlaubt mit seinem horizontalen Luftstrom z. B. Fruchtpürees fein (auf den Original Excalibur Paraflexx-Bögen) auszustreichen und zu Fruchtleder zu trocknen. Übrigens werden auch unsere beliebten Rohkost-Kräcker mit dem Excalibur Dörrgerät so herrlich knusprig.

Sie können mit dem Excalibur Dörrgerät hervorragend Ihre Kräuter trocknen, ebenso wie Sie Pilze und Tomaten trocknen können. Wenn Sie Obst trocknen, haben Sie im Handumdrehen getrocknete Früchte in Rohkost-Qualität.

Das Excalibur Dörrgerät gewährleistet durch seinen starken Lüfter eine besonders gleichmäßige Trocknung in Rohkost-Qualität (unter 50° C), ohne dass Sie immer wieder die Gitter tauschen müssen. Generell ist die Temperatur zwischen 41° und 74°C verstellbar.

Darüber hinaus überzeugt der Excalibur durch seine riesige Trocknungsfläche! Die Variante mit 9 Einschüben hat über 50% mehr Fläche als ein Stöckli Dörrgerät mit 11 Gittern.

 

Garantie:

5 Jahre

Hier finden Sie die Garantiebestimmungen zu diesem Produkt.

Maße:

42 x 49 x 32 cm (B x T x H)

Gewicht:

14,5 kg

Technische Daten:

230 V, 600 Watt

Artikelnummer:

Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe, mit Timer 56303ED

Lieferumfang Excalibur Edelstahl mit 9 Einschüben und Timer:

  • Excalibur Dörrgerät in Edelstahl-Design
  • 9 x 1-teilige Edelstahl-Einschübe
  • Gesamttrockenfläche: 1,14 m2
  • Timer
  • Dörrfläche pro Einschub ohne Rand: 35,6 cm x 35,6 cm
  • Bedienungsanleitung

Die Original Excalibur Paraflexx-Bögen sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Was ist der Unterschied zwischen horizontalem und vertikalem Luftstrom?

Ist das Excalibur-Dörrgerät erweiterbar?

Sind die Paraflexx-Böden im Lieferumfang enthalten?

 

Die Einschübe stehen sehr eng. Was ist, wenn ich höheres Dörrgut verarbeiten möchte?

 

Kann ich statt der Dörrfolien auch normales Backpapier verwenden?

 

 

Was ist der Unterschied zwischen horizontalem und vertikalem Luftstrom?

Der Excalibur-Dörrautomat trocknet das Dörrgut mit einem horizontalen Luftstrom. Dabei wird die warme Luft von der Rückseite des Gerätes nach vorne gewirbelt und streicht gleichmäßig über die Dörrebenen. Bei Dörrautomaten mit einem vertikalen Luftstrom strömt die warme Luft von unten nach oben über die Dörrebenen und wieder zurück.

 

Ist das Excalibur-Dörrgerät erweiterbar?

Der Excalibur-Dörrautomat ist nicht erweiterbar. Anders verhält es sich bei runden Dörrautomat-Modellen. Diese können aufgrund ihrer Stapel-Bauweise um weitere Dörrgitter erweitert werden. Beim Excalibur-Dörrautomaten ist dies aufgrund seiner Bauweise nicht möglich.

 

Sind die Paraflexx-Böden im Lieferumfang enthalten?

Nein, die Paraflexx-Böden sind nicht im Lieferumfang enthalten. Diese können Sie ebenfalls bei uns bestellen – und zwar genauso viele, wie Sie benötigen. Je nachdem, was Sie dörren, brauchen Sie mehr oder weniger Paraflexx-Böden. Trocknen Sie hauptsächlich Obst oder Pilze, legen Sie diese direkt auf das Dörrgitter. Für Fruchtleder, Rohkost-Pizza, rohköstliche Burger oder gefülltes Gemüse benötigen Sie unbedingt einen Einlegeboden, damit die austretende Feuchtigkeit nicht nach unten tropft.

 

Die Einschübe stehen sehr eng. Was ist, wenn ich höheres Dörrgut verarbeiten möchte?

Das Gute am Excalibur Dörrgerät ist, dass Sie problemlos auch höheres Dörrgut darin verarbeiten können. Nehmen Sie einfach einen Einschub heraus, schon haben Sie nach oben mehr Platz für größeres Dörrgut. Das Excalibur Dörrgerät ist so flexibel, wie Sie es brauchen!

 

Kann ich statt der Dörrfolien auch normales Backpapier verwenden?

Das können Sie selbstverständlich tun. Jedoch legen wir Ihnen die passgenau für den Excalibur-Dörrautomaten angefertigten Dörrfolien ans Herz. Sie sind antihaft-beschichtet, sehr robust und lange haltbar. Wenn Sie normales Backpapier verwenden, müssen Sie dieses vor jedem Dörrvorgang zuschneiden und anschließend wegwerfen. Das ist auf Dauer nicht nur eine Belastung für Ihre Geldbörse, sondern auch für die Umwelt! Dörrfolien halten bei pfleglichem Umgang jahrelang.

Rezept-Tipp: Rohkost-Müsli

Rezept-Tipp: Rohkost-Müsli

Zutaten:

  • 1 Hand voll Buchweizen
  • 1 Hand voll Keimling Mandelkerne
  • 3 EL Keimling Chiasamen
  • 3 EL Keimling Goji-Beeren
  • 3 EL Keimling Roher Agavendicksaft
  • 2 EL Keimling Rohes Kakaopulver

Zubereitung:

Den Buchweizen für 4 Stunden einweichen, abspülen und für 2 Tage keimen lassen. Dabei immer wieder mit klarem Wasser spülen und zuletzt gut abtropfen lassen.

Die Mandelkerne grob hacken und mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel gut vermischen.

Auf den Paraflexx Folien des Excalibur-Dörrgerätes verteilen und für ca. 12 Stunden bei 40 °C trocknen.

Das Müsli zwischen den Händen bis zur gewünschten Größe zerkrümeln und luftdicht verschlossen lagern.

Pizza

Pizza

Eine rohköstliche Pizza aus dem Excalibur Dörrgerät.

Die Zutaten: (für 2 Portionen)

  • 1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Buchweizen
  • 1 getrocknete Tomate
  • 5 cm Zucchini
  • Salz
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 4 getrocknete Tomaten
  • Wasser
  • 1/2 Avocado
  • Oregano, Dill
  • nach Belieben, z. B. Paprika, Avocado, Zwiebel, Brokkoli, Champignons
  • 1/2 Tasse Cashewkerne
  • 1/2 Zitrone
  • Salz

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung des Auflaufs benötigen Sie einen Mixer und ein Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer

Die Zubereitung: Einige der Zutaten für die Pizza müssen vor der Verarbeitung einweichen. Am Einfachsten ist es, wenn Sie diese am Vorabend schon einweichen.

Das betrifft
- den Buchweizen für den Pizzaboden,
- die getrockneten Tomaten für den Boden und für die Tomatensauce,
- die Cashewkerne für die Käsesauce.

Weichen Sie die Zutaten getrennt in Wasser ein. Tomaten und Cashews sollten nur vom Wasser bedeckt sein; bei beiden gießen Sie das Einweichwasser vor der weiteren Verarbeitung ab. Den Buchweizen weichen Sie in reichlich Wasser ein, denn er quillt ziemlich stark auf. Vor der weiteren Verarbeitung gießen Sie das Einweichwasser ab und spülen den Buchweizen unter fließendem Wasser kurz ab.

Der Boden der Pizza braucht einige Stunden im Excalibur Dörrgerät, deshalb bereiten Sie ihn rechtzeitig vor der geplanten Mahlzeit zu:

Zermahlen Sie die Sonnenblumenkerne im Mixer zu Mehl und geben Sie sie in eine Schale. Geben Sie den Buchweizen, die eingeweichte getrocknete Tomate, die Zucchini, Wasser und Salz in den Mixer und pürieren Sie alles zu einem dicken Teig. Verrühren Sie den Teig mit den gemahlenen Sonnenblumenkernen und streichen Sie ihn auf einem mit Backpapier oder Dörrfolie ausgelegten Trocknersieb Ihres Excalibur Dörrgerätes in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer, zu einem Pizzaboden aus.

Lassen Sie den Boden bei 40° C sechs Stunden lang trocknen.

Für die Tomatensauce pürieren Sie die eingeweichten Tomaten mit Wasser, Avocado und Kräutern. Verteilen Sie die Sauce auf dem getrockneten Pizzaboden und belegen Sie diesen dann mit den zerkleinerten Zutaten Ihrer Wahl.

Zum Schluss vermixen Sie die eingeweichten Cashews mit etwas Wasser, Zitronensaft und Salz und geben diese Sauce über die Pizza.

Stellen Sie die fertig belegte Pizza für weitere 1-1,5 Stunden in das Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer, um sie zu überbacken.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Papaya-Herzen

Papaya-Herzen

Schenken Sie Ihrem oder Ihrer Liebsten doch einmal süße Herzen - zum Valentinstag, zum Jahrestag oder einfach so! Aus frischen Zutaten und mit viel Liebe zubereitet, werden Sie damit gewiss Freude bringen! Als Zutat für den Teig brauchen Sie getrocknete Papaya. Trocknen Sie die Frucht selbst im Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl, statt fertige Trockenfrüchte zu verwenden.

Die Zutaten: (für 2 große Herzen)

  • etwa 500 g Papaya
  • 1/2 Tasse Kokosraspeln
  • 1 EL gemahlene Braunhirse
  • 1/2 cm Ingwerknolle
  • 10 Datteln Deglet Nour

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Papaya-Herzen benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl.

Die Zubereitung: Schälen Sie die Papaya, schneiden Sie sie in ca. 0,5 cm dicke Scheiben und platzieren Sie diese Scheiben auf einem mit Backpapier, Dörrfolie oder Paraflexx ausgelegten Trocknersieb Ihres Excalibur Dörrgerätes. Die Scheiben werden beim Trocknen durch den Wasserverlust viel dünner. Legen Sie die Papayascheiben beliebig dicht, aber nicht übereinander. Schneller geht das Trocknen jedoch, wenn Sie ein wenig Luft zwischen den Scheiben lassen. Trocknen Sie die Papayascheiben bei 40° C im Excalibur Dörrgerät ca. 12 bis 14 Stunden lang.

Geben Sie die gut durchgetrockneten Papaya-Stücke in den Mixbehälter Ihres Blenders und vermahlen Sie sie zu Pulver.

Entsteinen Sie die Datteln. Fügen Sie die Kokosraspeln, die gemahlene Braunhirse, den etwas zerkleinerten Ingwer und die entsteinten Datteln zu der vermahlenen Papaya hinzu.

Vermixen Sie alle Zutaten zu einem gut knetbaren, nicht zu klebrigen Teig. Sollte der Teig zu klebrig sein, geben Sie noch etwas Braunhirse oder ein paar Kokosraspeln hinzu.

Rollen Sie den Teig auf einer glatten Unterlage aus. Bestreuen Sie die Unterlage vorher mit Braunhirsemehl oder Kokosraspeln, damit der Teig nicht festklebt. Stechen Sie mit geeigneten Plätzchenausstechern zwei große Herzen daraus aus.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Linsen-Brot

Linsen-Brot

Die Zutaten: (für etwa ein Trocknerblech im Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer)

  • 1/2 Tasse Lein
  • 1/2 Tasse rote Linsen
  • 2 Möhren
  • 1/2 TL Kurkuma Pulver
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Handvoll frische reife Kokosnuss
  • 1/4 Tasse Kokoswasser

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Außer dem Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer brauchen Sie für die Zubereitung auch einen starken Mixer.

Die Zubereitung: Für die Zubereitung dieses Brotes müssen einige der Zutaten vorher eingeweicht werden: Die Leinsamen und die Linsen.

Geben Sie Lein und Linsen in getrennte Schalen und weichen Sie sie jeweils am Vorabend in reichlich Wasser ein. Die Linsen spülen Sie nach dem Einweichen mit frischem Wasser ab, den Lein verwenden Sie so wie er ist.

Zerkleinern Sie die Stücke der reifen Kokosnuss und die Möhren in grobe Würfel. Schalten Sie Ihren Vitamix an und stellen ihn auf Stufe 3. Geben Sie die Stücke der Kokosnuss und der Möhren nach und nach durch die Einfüllöffnung im Deckel des Vitamix, um alles zu raspeln.

Geben Sie anschließend 2/3 der Linsen, das Kokoswasser, Kurkuma und Salz zu den Raspeln im Vitamix und verarbeiten Sie alles auf höchster Stufe zu einem Teig. Die Raspeln dürfen noch zu erkennen sein, also nicht zu lange mixen.

Verrühren Sie nun diese Mischung in einer Schale mit dem Lein und den übrigen Linsen zu einem Brotteig. Streichen Sie den Teig auf einem mit Backpapier oder Dörrfolie ausgelegten Trocknersieb Ihres Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer und trocknen Sie das Brot bei 40° C etwa acht bis zehn Stunden lang.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Tomaten-Taler

Tomaten-Taler

Herzhaftes Fingerfood aus dem Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer.

Die Zutaten: (für acht bis zehn Tomaten-Taler)

  • 3 getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Petersilie und Dill, frisch
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 1/4 Tasse Leinsamen
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Zusätzlich zu Ihrem Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer benötigen Sie für die Zubereitung der Tomaten-Taler auch einen Mixer oder Blender.

Die Zubereitung: Auch wenn Sie in nur 30 Minuten Arbeitszeit zubereitet sind, sind die rohköstlichen Buletten doch nichts für spontane Mahlzeiten. Denn dazu kommen sechs Stunden Einweichzeit als Vorbereitung und vier Stunden Trockenzeit.

Weichen Sie die getrockneten Tomaten über Nacht in Wasser ein. Verwenden Sie nur so viel Wasser, dass die Tomaten eben davon bedeckt sind. Falls die Tomaten mit Salz getrocknet wurden, verwerfen Sie das Einweichwasser, ansonsten können Sie es mitverwenden.

Geben Sie die Tomaten, entweder mit dem Einweichwasser oder mit ein wenig frischem Wasser, in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie die etwas zerkleinerten Kräuter, Dill und Petersilie, hinzu, und pürieren Sie alles zusammen.

Geben Sie die Leinsamen in einen trockenen Mixbecher und vermahlen Sie sie zu Mehl. Geben Sie das Tomatenpüree in eine Schüssel und vermengen Sie es mit dem gemahlenen Lein, dem Kokosmehl und dem Kokosöl. Sie sollten jetzt einen knetbaren Teig haben. Falls der Teig zu matschig sein sollte, kneten Sie noch etwas mehr Lein darunter; ist er zu trocken, hilft ein wenig Wasser. Schmecken Sie den Teig nach Ihrem Belieben mit Salz und Pfeffer ab und formen Sie dann Kugeln daraus.

Drücken Sie die Kugeln auf eine Dicke von etwa 1/2 cm platt, platzieren Sie sie in Ihrem Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe und Timer und lassen Sie sie darin etwa vier Stunden lang bei 40° C trocknen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Gemüse-Lasagne

Gemüse-Lasagne

Die Zutaten: (für 3 Portionen)

  • 1 Zucchini
  • 2 große Tomaten (Salattomaten)
  • 1 rote Paprika
  • 2 Avocados
  • 1 EL Kürbiskern-Mus
  • 1 Knoblauchzehe
  • frischer Dill
  • frischer Thymian
  • Salz nach Geschmack
  • 3 kleine Tomaten
  • 1 handvoll Kürbiskerne

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Lasagne benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl.

Die Zubereitung: Entfernen Sie die Enden der Zucchini und schneiden Sie die Gemüsefrucht in runde Scheiben. Entfernen Sie den grünen Stielansatz der Tomaten und schneiden Sie auch diese Früchte in Scheiben. Entfernen Sie Stiel, Kerne und weiße Innenhäutchen der Paprika und schneiden Sie das Fruchtfleisch in dünne Streifen.

Nachdem Sie so die Gemüsefrüchte vorbereitet haben, bereiten Sie die Sauce zu. Dafür halbieren Sie die Avocados und entfernen die Steine. Löffeln Sie das Fruchtfleisch aus der Schale und geben Sie es in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Fügen Sie das Kürbiskernmus hinzu. Schälen Sie die Knoblauchzehe und geben Sie auch diese in den Mixbehälter. Streifen Sie die Blättchen von Dill und Thymian von den Stengeln ab und fügen Sie sie zu den übrigen Zutaten hinzu. Entfernen Sie das Grün der Tomaten, geben Sie sie ebenfalls in den Mixbecher und vermixen Sie alles zusammen zu einer dicken, sahnigen Sauce. Schmecken Sie die Sauce nach Geschmack mit Salz ab.

Legen Sie eine Schicht Tomatenscheiben in eine Auflaufform oder auf einen passenden großen Teller. Bedecken Sie die Tomaten mit etwas Sauce und geben Sie eine Lage Zucchini-Scheiben darüber. Schichten Sie weiterhin abwechselnd die Gemüse-Scheiben und die Sauce aufeinander. Schließen Sie mit einer Schicht der Sauce ab und bestreuen Sie die Lasagne mit Kürbiskernen. geben Sie das Ganze in Ihr Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl. Im Trockner ca. 1 bis 2 Stunden Überbacken und anschließend warm servieren

Viel Spaß bei der Zubereitung

Linsen-Tacos

Linsen-Tacos

Servieren Sie Ihren Gästen doch mal knusprige Tacos, in Rohkost-Qualität!

Die Zutaten: (für 6-8 Tacos)

  • 1/2 Tasse grüne Linsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/4 Tasse Wasser
  • Salz
  • 2 EL Kombu-Alge
  • 1 EL Kokosmehl

(Alle Zutaten in Rohkost- und Bio-Qualität, soweit möglich.)

Die Geräte: Für die Zubereitung der Linsen-Tacos benötigen Sie einen Mixer oder Blender und das Excalibur Dörrgerät mit 9 Einschüben in Edelstahl.

Die Zubereitung: Weichen Sie die Linsen für 24 Stunden in reichlich Wasser ein. Wechseln Sie das Einweichwasser nach 12 Stunden. Am Ende der Einweichzeit spülen Sie die Linsen gründlich ab und geben sie dann in ein Keimgefäß. Ob Sie dafür lieber einen Keimbeutel, ein Sprossenglas oder ein anderes Keimgerät verwenden, bleibt Ihnen überlassen. Lassen Sie die Linsen im Gefäß Ihrer Wahl ein bis zwei Tage lang ankeimen. Sie sollten einige Millimeter lange Keime entwickelt haben, bevor Sie sie weiterverarbeiten.

Falls Sie getrocknete Kombu-Algen verwenden, weichen Sie auch diese vor der Verarbeitung über Nacht ein.

Geben Sie die angekeimten Linsen in den Mixbehälter Ihres Mixers oder Blenders. Schälen Sie die Knoblauchzehe, entfernen Sie Stiel und Kerne der Paprika und geben Sie beides zu den Linsen in den Mixbehälter. Fügen Sie nun noch die Algen (ohne Einweichwasser), das Salz und das Kokosmehl hinzu und vermixen Sie alles zu einem Teig.

Belegen Sie ein Sieb Ihres Excalibur Dörrgerätes mit Backpapier oder Dörrfolie und streichen Sie Kreise von etwa 15 cm Durchmesser mit einer Dicke von 3 bis 4 mm aus. Stellen Sie das Excalibur Dörrgerät auf 40° C und lassen sie die Tacos acht bis zehn Stunden lang trocknen.

Servieren Sie die Tacos z. B. mit in Würfeln geschnittener Avocado, Paprika, Zwiebel und angekeimten Linsen.

Viel Spaß bei der Zubereitung und guten Appetit!

Kundenbewertungen

Lüftergeräusch wird von einem tiefen Resonanzton begleitet
Bewertung von Dirk zum Produkt Excalibur Dörrgerät in Edelstahl, 9 Einschübe, mit Timer
Qualität

Schade das die Rückwand, an dieser ist der Lüftungsmotor befestigt, bei laufendem Betrieb schwingt, sodass durch den Resonanzkörper (Gerätegehäuse) ein tiefer Ton das Lüftergeräusch begleitet.

(Am 07.11.2014 gepostet)

Schreiben Sie Ihre Produktbewertung

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen Registrieren